Geschäftsinhaltsversicherung – Die Hausratversicherung für Unternehmen

Zusatzbaustein: Betriebsunterbrechung

[!–T–]

Nach einem größeren Schadensfall steht der Betrieb oft still und es kann nicht weitergearbeitet werden. Dennoch fallen fixe Betriebskosten an. So müssen z. B. Löhne und Gehälter, Miete, Pacht und Zinsen weiter bezahlt werden.

Mit dem Zusatzbaustein Betriebsunterbrechung (teilweise auch Ertragsausfallversicherung genannt) können Sie die finanziellen Folgen begrenzen, wenn Ihr Unternehmen aufgrund eines Schadens ganz oder teilweise geschlossen bleiben muss. Sie kommt für die fixen Kosten auf und ersetzt entgangene Gewinne für maximal 12 Monate nach Eintritt des Schadens.

Bei kleineren Versicherungssummen wird die Betriebsunterbrechungsversicherung in der Regel zusammen mit der Geschäftsinhaltsversicherung angeboten. Sie zahlt aber nur, wenn der Schaden, der die Zwangspause verursacht hat, ebenfalls versichert war.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder