Wegweiser zum günstigen und guten Girokonto

Was ist beim Bankwechsel zu beachten?

[!–T–]

Bei einem Bankwechsel sind einige Dinge zu beachten, bevor Sie Ihr altes Konto kündigen. Warten Sie mit der Kontolöschung, bis Ihre neue EC-Karte, PIN- und TAN-Nummer(n) und gegebenenfalls Kreditkarte(n) vorliegen. Das kann ein bis zwei Wochen dauern, da Karten und Nummern immer getrennt verschickt werden. In der Zwischenzeit können Sie das alte und das neue Girokonto einfach nebeneinander führen.

Teilen Sie Ihrem Arbeitgeber die neue Bankverbindung mit und ändern Sie bestehende Daueraufträge, die Sie Ihren alten Kontoauszügen oder Ihren persönlichen Unterlagen entnehmen können. Informieren Sie auch Versicherungen, Vereine und Firmen, denen Sie eine Einzugsermächtigung für Ihr Konto erteilt haben, über die Änderung Ihrer Bankverbindung.

Viele Banken werden sich auch um die Kündigung Ihres bestehenden Kontos kümmern, falls Sie dies bei der Eröffnung Ihres neuen Kontos beantragen. Erkundigen Sie sich in diesem Fall, ob die neue Bank sich auch um die Übernahme von Daueraufträgen und Einzugsermächtigungen kümmert.

Anders als beim Sparkonto gibt es für das Girokonto keine Kündigungsfristen, ein Wechsel ist also jederzeit möglich. Gebühren entstehen bei der Löschung der alten Kontoverbindung nicht.

4 Kommentare zu “Wegweiser zum günstigen und guten Girokonto”:

  1. Pingback: Das Finanzblog von Gonaos.de » Ein kostenloses Firmenkonto bekommen

  2. Pingback: Ab Juli 2010: P-Konto bringt mehr Schutz für Schuldner | Girokonten | Tipps | Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder