Erweiterungen und berufsspezifische Angebote

Beim Rechtsschutz für Unternehmen bieten viele Versicherungen spezielle Erweiterungen und Kombipakete für bestimmte Berufsgruppen an.

Rechtsschutz für Hilfsgeschäfte

[!–T–]

Es ist zum Beispiel möglich, Auseinandersetzungen aus betrieblichen Versicherungsverträgen – z.B. Betriebsunterbrechungs- oder Betriebshaftpflicht-Versicherungen – mit abzusichern.

Dieser Zusatzschutz wird häufig in Verbindung mit einem Rechtsschutz für „Hilfsgeschäfte“ angeboten. Dies beinhaltet eine Absicherung, wenn es Auseinandersetzungen um die Einrichtung Ihrer Büro-, Praxis- oder Betriebsräume gibt, z.B.: Sie schaffen für das Büro Ihrer Schreinerei eine neue Telefonanlage an. Diese piepst und rauscht wie verrückt. Der Verkäufer weigert sich diesen Mangel zu beheben.

Nicht mitversichert sind hier die Kernbereiche Ihres Geschäftes. Bei der Schreinerei z.B. ein Werkvertrag über die Herstellung eines Schrankes oder ein Kaufvertrag für eine neue Kreissäge. Ebenfalls ausgeschlossen sind Miet-, Pacht- und Leasingverträge und Angelegenheiten im Zusammenhang mit Immobilien und Fahrzeugen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder