Währungskonten – Geldanlage in Devisen

Währungskonten vergleichen

[!–T–]

Wer ein Währungskonto einrichten will, sollte sich folgende Punkte überlegen, um die verschiedenen Anbieter richtig zu vergleichen:

  • Welche Währung soll das Konto haben? Nicht alle Banken haben die gewünschte Währung im Angebot.
  • Um wie viel darf der Kurs höchstens einbrechen, damit keine Verluste entstehen? Hierbei sollte die Differenz zwischen Ankaufskurs und Verkaufskurs der Währung berücksichtigt werden sowie laufende Kosten des Kontos und die Verzinsung des Guthabens.
  • Welches Risiko will ich eingehen? Kann ich Kurseinbrüche aussitzen? Eine hohe Guthabenverzinsung lässt in der Regel auf ein hohes Risiko schließen. Es sollte deshalb kein Geld angelegt werden, das kurzfristig zur Verfügung stehen sollte.
  • Wie gut bin ich informiert? Währungskurse und Wechselkursschwankungen unterliegen vielen Einflüssen, wie z.B. die weltpolitische Lage oder die politischen Verhältnisse im Heimatland der jeweiligen Währung. Wer ein Währungskonto unterhält sollte sich laufend über diese Faktoren informieren.

Nutzen Sie den forium-Währungskonten-Vergleich, um das für Sie geeignetste und günstigste Angebot zu finden.
 
Bildquelle © pixabay/ fill Lizenz: CC0 Public Domain

Ein Kommentar zu “Währungskonten – Geldanlage in Devisen”

  1. Pingback: Fremdwährungskonto: Schweizer Franken statt Euro? | Euro | Tipps | Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder