Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank

Nachteile und forium.de Testurteil zum Tagesgeld der Norisbank

[!–T–]
Nachteile
Das Tagesgeld-Angebot der Norisbank ist zeitlich befristet. Für alle Kunden gilt der Aktions-Zins nur bis zum 31.07.2011. Je später man das Konto eröffnet, desto geringer wird der Gewinn aus dem Aktionszins. Wer will, muss sich also beeilen. Andere Banken bieten eine Zinsgarantie über einen festen Zeitraum ohne Datumsbeschränkung, so können Sparer viel entspannter an die Sache rangehen. Noch dazu ist die Zeit bis zum 31.07. etwas knapp. Der Aktions-Zeitraum läuft bei der Norisbank zwar schon seit dem 21.04., jedoch lag der Zins bis zum 15. Mai noch bei 2,11 Prozent und wurde erst am 16. Mai auf 2,31 Prozent erhöht. Die verbleibende Zeit bis zum 31. Juli ist also etwas knapp.

Nichts für „alte Euros“: Das Angebot gilt zwar auch für Bestandskunden. Wer allerdings schon seine gesamte Habe auf Konten bei der Norisbank hat, kann nicht über „Fresh Money“ verfügen, wie es Voraussetzung ist. Das Geld muss schon von einem Konto einer anderen Bank auf das Norisbank-Tagesgeld-Konto eingezahlt werden.

Wie ist Ihre Meinung zum Tagesgeld der Norisbank?

forium.de Testurteil
Endlich auch mal ein Aktionszins, von dem nicht nur die Neukunden profitieren können. Nur das Geld muss neu sein, darf also nicht von einem bestehenden Konto bei der Norisbank einfach umgebucht werden. Bestandskunden, die Erspartes bei einem anderen Institut geparkt haben, können ihr Geld jedoch auf ein neues Tagesgeldkonto bei der Norisbank überweisen, um den hohen Zins zu nutzen.

Stammkunden allerdings, die schon ihr gesamtes Erspartes bei der Norisbank haben und kein „Fresh Money“ besitzen, können den höheren Zins nicht erhalten, selbst wenn sie ein neues Tagesgeldkonto eröffnen.
Ansonsten setzt die zeitliche Befristung der Zinsgarantie potentielle Kunden unter Druck, schnell noch zu wechseln. Diese müssen wissen, ob sich das für den kurzen Zeitraum lohnt, immerhin wird der Zins vierteljährlich gutgeschrieben und liegt mit 2,31 Prozent auch noch gut im Vergleich mit der Konkurrenz. Außerdem besteht keine Verpflichtung für den Kunden, sich über ein kostenpflichtiges Girokonto an die Bank zu binden.

Hinweis: Kunden, die im laufenden Aktionszeitraum noch zum niedrigeren Zins von 2,11 Prozent abgeschlossen haben, erhalten laut Norisbank ab dem 16.05. auch den erhöhten Aktionszins.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder