Falsche Bankberatung mit dem Anlageprotokoll nachweisen

Das Anlageprotokoll im Detail

[!–T–]
Checkliste zum Beratungsgespräch
Während des Gesprächs sollte Ihr Berater sich nach folgenden Angaben erkundigt und
Sie auf folgende Punkte hingewiesen haben:

– Der Berater erfragt Daten zur Person, zur Einkommens- und Vermögenssituation
– Der Berater erfragt Daten zur geplanten Anlagesumme, den Anlagezielen und der Risikoneigung
– Der Berater klärt über Anlagekosten, Gebühren und beim Wertpapierkauf auch über die Kosten für das Depot auf.
– Lassen Sie sich Informationsmaterial aushändigen und nehmen Sie alle Informationen mit nach Hause.
– Unterschreiben Sie Verträge nicht sofort.
– Überdenken Sie die Entscheidungen in Ruhe.

Fragen an den Berater:
– Erkundigen Sie sich nach dem Risiko der Geldanlage.
– Fragen Sie nach möglichen steuerlichen Vergünstigungen.
– Verlangen Sie das Angebot schriftlich.
– Fragen Sie nach dem Kundenservice: Wird der Kunde z.B. bei starken
Kursverlusten außerplanmäig informiert?

Inhalt des Anlageprotokolls – auszufüllen beim Beratungsgespräch

1. Wünsche und Bedürfnisse:
– geplante Anlagesumme
– geplante Anlagedauer
– Risikobereitschaft

2. Aufklärung über die Eigenschaften und Risiken betreffender Anlagen

3. Aufklärung über Kosten und Aufwendungen

4. Marktuntersuchung
– Der Berater stützt seinen Rat auf eine obektive Marktuntersuchung
– Der Berater stützt seinen Rat auf eine beschränkte Anzahl von Anbietern
– Der Berater stützt seinen Rat auf folgende Versicherer

5. Offenlegung von Provisionen
– Dem Kunden wurde offen gelegt, ob für den Verkauf bestimmter Anlagen Provisionen an die Bank bzw. den Berater fließen. Detaillierte Informationen zur Provisionshöhe erhielt der Kunde auf Nachfrage. JA / NEIN

6. Aufklärung
– Dem Kunden wurden weitere Informationen zu den Anlageformen sowie deren Risiken ausgehändigt. Ebenso erhielt der Kunde weitere Informationen zur gewählten Anlageform und ausgewählten Produkten. JA / NEIN

Hier können Sie die kostenlose Druckvorlage des Anlageprotokolls erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder