Im Test: Das Festgeld der Mercedes-Benz Bank

Im Test: Das Festgeld der Mercedes-Benz Bank Wie lege ich mein Geld in Krisenzeiten bestmöglich an? Tagesgeld sagen die Einen. Doch der variable Zins kann sich schnell ändern. Beim Festgeld hingegen ist der Zins für die Laufzeit garantiert. Wir haben das Festgeldangebot der Mercedes-Benz Bank für Sie unter die Lupe genommen. Lesen Sie mehr in unserem Produkttest.

Mercedes-Benz Festgeld: Details und Vorteile

[!–T–]

Produktdetails
(awe) Auf einem Festgeldkonto kann der Sparer sein Geld für einen bestimmten Zeitraum anlegen und erhält dafür über die gesamte Laufzeit den zur Kontoeröffnung gültigen Zins.
Die Mercedes-Benz Bank bietet zwei Festgeld-Varianten an:
Unter der Bezeichnung Festgeld kann der Kunde sein Erspartes drei bis zwölf Monate anlegen. Die so genannte Festzinsanlage bietet sich für einen längeren Zeitraum an. Hier werden Laufzeiten von einem bis sechs Jahren geboten. Je nach Anlagedauer variiert der Zins, den der Kunde für sein Geld bekommen kann. Voraussetzung ist sowohl beim Festgeld als auch bei der Festzinsanlage eine Mindestanlagesumme von 2.500 Euro.

Während der jeweiligen Laufzeit sind keine Ein- oder Auszahlungen möglich. Erst zum Ende der Laufzeit kann der Kunde wieder an sein Geld, bzw. eine weitere Einzahlung leisten – muss dies allerdings rechtzeitig ankündigen.

Zinsen und Laufzeiten in der Übersicht:
(Stand: 10. August 2009)

Festgeld
3 Monate: 0,75 Prozent p.a.
6 Monate: 1,10 Prozent p.a.
9 Monate: 1,30 Prozent p.a.
12 Monate: 2,00 Prozent p.a.

Festzinsanlage
2 Jahre: 2,50 Prozent p.a.
3 Jahre: 3,00 Prozent p.a.
4 Jahre: 3,30 Prozent p.a.
5 Jahre: 3,40 Prozent p.a.
6 Jahre: 3,50 Prozent p.a.

Vorteile
Das Festgeld der Mercedes-Benz Bank kommt ohne Neukunden-Lockvogel-Angebot aus. Der Zins gilt sowohl für neue Kunden als auch für Bestandskunden. Das macht einen guten Eindruck und benachteiligt keine Stammkunden. Für die Geldanlage fallen keine Gebühren an.

Durch die vielen unterschiedlichen Laufzeiten kann der Kunde entscheiden, ob er nur für kurze Zeit oder doch für länger auf sein Geld verzichten will – je nachdem erhält er unterschiedlich hohe Zinsen. Die Mindestanlagesumme von 2.500 Euro ist im Vergleich mit anderen Anbietern eher niedrig und deswegen positiv zu bewerten.
Bei manchen anderen Banken gibt es für die kurzen Laufzeiten zwar vergleichsweise höhere Zinsen, allerdings meist nur, wenn man mindestens 5.000 Euro anlegt.

Für die zwölfmonatige Laufzeit sind 2,00 Prozent Zinsen aktuell bei der Mercedes-Benz Bank noch akzeptabel im Vergleich mit anderen Angeboten. Etwas höher ist der Ertrag bei den längeren Laufzeiten, hier kann der Sparer zusätzlich vom Zinseszinseffekt profitieren, weil die Zinsen jährlich zum 31.12.und zum Laufzeitende gutgeschrieben und wieder angelegt werden. Andere Banken schreiben die Zinsen teilweise nur zum Ende der gesamten Laufzeit gut oder überweisen diese auf das Referenzkonto. So hat der Sparer keinen Zinseszinseffekt.

Zur Einlagensicherung: Die Mercedes-Benz Bank ist Mitglied im Bundesverband deutscher Banken. Über dessen Einlagensicherungsfonds sind die Kundeneinlagen geschützt. Derzeit beläuft sich die Absicherungssumme auf über 290 Mio. Euro je Anleger.

Lesen Sie auf der folgenden Seite mehr zu den Nachteilen dieses Angebots sowie das forium.de Testurteil

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder