Gesetzliche Krankenversicherung: Wie finde ich günstige Tarife?

Gesetzliche Krankenversicherung: Wie finde ich günstige Tarife? Seit 2009 gibt es den Gesundheitsfonds. Versicherte und Staat zahlen in diesen Topf ein, der Kassenbeitrag ist für alle gleich. Sparen beim Beitrag können die Versicherten nicht mehr. Stattdessen werben die Krankenversicherungen mit verschiedenen Tarifen um ihre Kunden. Doch wie behält man den Durchblick in der Menge aller Tarife? Worauf muss man achten, wenn man sich für einen Wahltarif entscheidet?

Gesundheitsfonds, Zuzahlungen und Prämien

[!–T–]

(awe) Nichts ist mehr, wie es einmal war. Das wird so mancher Versicherte sich auch beim Blick auf seine letzte Gehaltsabrechnung gedacht haben. Denn für die meisten Arbeitnehmer bedeutet der Gesundheitsfonds eine Erhöhung ihrer Versicherungsbeiträge in der gesetzlichen Krankenversicherung – für viele gleich um mehrere Prozentpunkte. Die, die sich bisher besonders preisbewusst versichert haben, können beim Beitrag nicht mehr sparen.
Künftig ist für die Suche nach einer neuen Kasse nicht mehr der Beitragssatz entscheidend, sondern vielmehr, welche Leistung die Versicherung bietet und ob sie Zusatzbeiträge erhebt oder sogar einen Bonus auszahlt.
Jede Kasse ist berechtigt, einen Zusatzbeitrag zu erheben, wenn sie mit den Mitteln aus dem Gesundheitsfonds nicht auskommt. Diese Zuzahlung darf allerdings maximal ein Prozent des Bruttoverdienstes eines Versicherten ausmachen. Ohne Einkommensbezug sind für jedes Kassenmitglied monatlich acht Euro Zusatzbeitrag möglich.

Sparen beim Beitrag über Prämien

Auf der anderen Seite können Kassen, die schuldenfrei sind und gut wirtschaften, ihre Mitglieder durch Prämien an den Gewinnen beteiligen. Die Höhe dieser Rückerstattungsprämie kann in Zukunft neben den Leistungen ein entscheidendes Kriterium beim Kassenwechsel sein. So wird der Wettbewerb unter den Kassen neu gestaltet.
Wann dies soweit sein wird, ist jedoch ungewiss, denn im Prinzip wird erst die Praxis zeigen, ob die Kassen mit den Versichertenpauschalen auskommen oder sogar Gewinne machen. Gesetzlich geregelt ist allerdings nicht, ob und in welcher Form eine Prämie ausgezahlt wird.
Und so haben auch erst wenige Versicherungen einen Bonus für dieses Jahr angekündigt, die meisten Kassen hüllen sich noch in Schweigen.

Stattdessen versuchen sie über die verschiedenen Tarife bei den Versicherten zu punkten. Seit 2007 gibt es Tarife, die alle Kassen ihren Versicherten anbieten müssen. Hierzu gehören beispielsweise der Hausarzttarif, eine integrierte Versorgung und Disease-Management-Programme für chronisch Kranke. Darüber hinaus können die Kassen verschiedene Wahltarife anbieten, in denen der Versicherte einen finanziellen Ausgleich bekommt, wenn er sich an bestimmte Abmachungen hält.

Mehr zu den Wahltarifen in der gesetzlichen Krankenversicherung lesen Sie auf der folgenden Seite.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder