Startseite > Depotkonten > Tipps > Moral macht Rendite - ethische und nachhaltige Geldanlage
Startseite > Betriebliche Altersvorsorge > Tipps > Moral macht Rendite - ethische und nachhaltige Geldanlage
09.10.2007

Moral macht Rendite - ethische und nachhaltige Geldanlage

Berg-Palme



Moral und Geld galten lange als Widerspruch. Doch Klimawandel und Globalisierung lassen das Interesse der Anleger an sozialen und nachhaltigen Investitionen wachsen. Finanzdienstleister werben mit zahlreichen Angeboten. Das Schöne daran: Mit Moral lässt sich inzwischen auch ganz gut Rendite machen.

 

Der grüne Wachstumsmarkt

(ckl) Für viele Anleger zählt nicht mehr allein der Profit, sondern auch die Frage, wofür sie ihr Geld investieren. Das zeigte sich jüngst in den Niederlanden. Die zwei staatlichen Pensionsfonds des Landes investierten in Unternehmen, die Landminen herstellen. Die ahnungslosen Kleinanleger sahen sich plötzlich in der Mitverantwortung bei der Verstümmelung von Kindern in Kriegsgebieten. Und das ging vielen zu weit. Die Pensionsfonds mussten ihre zweifelhaften Geschäfte unterbinden und für die Zukunft mehr Transparenz geloben. Der Fall zeigt, wie schwierig es ist, in der global verzweigten Finanzwelt von heute den Überblick zu behalten. Das verunsichert viele Anleger, die nun bewusster anlegen wollen.



Ethik und Öko auf dem Vormarsch



Der Naturaktien-Index (NAI) umfasst 30 internationale Unternehmen, die nach ethischen und ökologischen Kriterien als Vorreiter ausgewählt wurden. Der seit 1997 bestehende Index gilt als Orientierung für "grüne Geldanlagen". Er legte seit 2003 deutlich mehr zu als der DAX insgesamt (siehe Grafik unten). Deutschland, dass der internationalen Entwicklung in Sachen nachhaltige Investments bislang hinterherhinkt, erlebte 2006 einen Zuwachs von über 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die hierzulande zugelassenen Ethik-Fonds verfügten damit laut der Zeitschrift ECOreporter über ein Vermögen von 13,4 Milliarden Euro. Im Juli 2007 untersuchte die Stiftung Warentest Ökofonds und errechnete in der Fünfjahresentwicklung eine Rendite zwischen 7 und 10 Prozent pro Jahr. Das Urteil: "stark überdurchschnittlich". Weniger euphorisch ist dagegen das Zentrum für europäische Wirtschaftsforschung ZEW in Mannheim. Doch stellte es fest, dass Aktienfonds und Aktienindizes, die nach nachhaltigen Kriterien konzipiert sind, zumindest nicht schlechter abschneiden als herkömmliche Anlageprodukte. Moral macht Profit und befriedigt nicht mehr nur das soziale Gewissen, sondern eben auch die Renditeerwartung.



DAX-NAX-Performance-Vergleich



Auf den nächsten Seiten: Wichtige Hinweise und aktuelle Angebote für ethische und ökologische Geldanlagen

Selbst ist der Anleger! Börse verstehen, Angebote durchschauen

Anlegen mit Erfolg Ob ETFs, Zertifikate oder Optionsscheine - Finanzprodukte werden immer vielfältiger und komplizierter. Viele Anleger schreckt das Börsen-Chinesisch ab. Sie verlieren den Überblick und riskieren ihr Vermögen. Mit einigen wesentlichen Grundkenntnissen kann man sich aber erfolgreich an der Börse behaupten. ... weiter

Zinsen verschieben, Steuern sparen

Zinssteuern Ab 2009 gilt die Abgeltungssteuer mit einem einheitlichen Steuersatz von 25 Prozent auf Kapitalgewinne. Viele Sparer tätigen Geldanlagen daher noch in diesem Jahr, um die Steuer zu vermeiden. Anleger mit hohen Gewinnen sparen mit der Abgeltungssteuer aber auch kräftig Steuern. Sie sollten ihre Zinsgewinne daher ins Jahr 2009 verschieben. ... weiter

Produkttests

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Im Test: Das Tagesgeldkonto der Targobank
Die Bäume blühen, die Zinsen steigen. Ist das der Frühling oder das Ende der Sparerkrise? Vielleicht beides. Einige Tagesgeldanbieter schrauben ihre Zinsen sachte nach oben. Zum Beispiel die Targobank. Wir haben uns das Tagesgeldangebot der Targobank einmal genauer angesehen. Unsere Erkenntnisse lesen Sie hier. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.