Startseite > Steuererklärung > Tipps > Wichtige Steuer-Änderungen zum neuen Jahr 2011 im Überblick
04.01.2011

Wichtige Steuer-Änderungen zum neuen Jahr 2011 im Überblick

Neues Jahr, neue steuerliche Regelungen. Auch der vergangene Jahreswechsel hat wieder einige Änderungen für die Steuerpflichtigen gebracht. Am stärksten sichtbar (bzw. unsichtbar) wird dies durch das Ende der Papier-Lohnsteuerkarte. Die weiteren Änderungen haben wir für Sie zusammengestellt.

 

Inhalt:

Elektronische Lohnsteuerkarte ersetzt Papier-Lohnsteuerkarte

(tel) Die Lohnsteuerkarte wurde für das Jahr 2010 zum letzten Mal auf Papier ausgestellt. Sie wird von der elektronischen Lohnsteuerkarte abgelöst. Der Arbeitgeber erhält nun alle relevanten Daten, wie Steuerklasse, Freibeträge, Kirchensteuerpflicht und Kinderfreibeträge über ein elektronisches Lohnsteuerverfahren. Dafür teilen die Beschäftigten ihrem Arbeitgeber lediglich ihre Steuer-Identifikationsnummer und das Geburtsdatum mit.

Aber: Die Lohnsteuerkarte 2010 behält auch für das Jahr 2011 ihre Gültigkeit. Dies gilt auch für sämtliche, auf der Lohnsteuerkarte 2010 eingetragenen Freibeträge z. B. für Kinder und Werbungskosten.

Gleichzeitig gibt es eine ganz entscheidende Änderung: Für Berichtigungen und Änderungen, z.B. bei der Steuerklasse, sind nicht mehr die Gemeinden sondern die Finanzämter zuständig.

Kosten für ein häusliches Arbeitszimmer

Rückwirkend ab dem Veranlagungszeitraum 2007 können Steuerzahler wieder Kosten für das häusliche Arbeitszimmer von der Steuer absetzen. Dazu muss das Arbeitszimmer nicht den Mittelpunkt der gesamten betrieblichen und beruflichen Tätigkeit bilden, wie es bisher der Fall war. Damit Aufwendungen bis zu einer Höhe von 1.250 Euro als Betriebsausgaben oder Werbungskosten geltend gemacht werden können, darf jedoch kein anderer Arbeitsplatz für die Tätigkeit zur Verfügung stehen. Dies ist zum Beispiel bei Lehrern der Fall, die ihre Unterrichtsvorbereitung zu Hause erledigen, wenn in der Schule kein entsprechendes Arbeitszimmer zur Verfügung gestellt werden kann.

Steuerfreibetrag für ehrenamtliche Vormünder, rechtliche Betreuer und Pflegschaften

Für ehrenamtliche Vormünder, rechtliche Betreuer und Pfleger können ab 2011 höhere Aufwandsentschädigungen in der Steuererklärung angeben. Die Steuerbefreiung für ihre Aufwendungen beträgt nun 2.100 Euro pro Jahr. Bisher waren es bis zu 500 Euro.

ETF oder Aktien? So unterscheiden sich diese Formen der Geldanlage

ETF oder Aktien? So unterscheiden sich diese Formen der Geldanlage -Anzeige- Auch wenn beides Investitionen an der Börse sind, gibt es doch einen großen Unterschied zwischen Aktien und ETFs. Während bei einer Investition in Aktien in Einzeltitel investiert wird, bilden ETFs gleich mehrere Aktien oder einen ganzen Index ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
-Anzeige- Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...