Weltspartag – ein Tag mit langer Tradition

Am Freitag, den 29.10.2010, ist es wieder so weit, viele Banken und Sparkassen feiern den diesjährigen Weltspartag. Beschlossen wurde der Weltspartag auf dem ersten Internationalen Sparkassenkongress im Oktober 1924 und findet seit dem in Deutschland traditionell am letzten Werktag im Oktober statt.

Der Anlass für diesen Tag des Sparens war es, die von der Wirtschaftskrise der 20er Jahre geplagte Bevölkerung dazu zu bringen, sich selbst eine  finanzielle Grundlage aufzubauen, die als Sicherheitspolster oder Altersvorsorge dienen kann.
Aus heutiger Sicht richtet sich dieser Tag eher an Kinder und Jugendliche und sollte eigentlich ihre Erziehung zu finanziellem Verantwortungsbewusstsein ergänzen.
Den Geldhäusern gibt dieser Tag auch die hervorragende Möglichkeit, dauerhafte Kundenbindungen herzustellen, denn gerade Kinder und Jugendliche sind aufgrund des wachsenden Anteils älterer Menschen in Deutschland eine begehrte Zielgruppe.
Zu diesem Anlass geizen viele Banken und Sparkassen daher nicht mit Geschenken für die nächste Kundengeneration. Wer mit  bunten Spardosen und so manchem Malzeug mit Werbelogo im Kinderzimmer aufgewachsen ist, wird im Erwachsenenalter kaum Konditionen vergleichen und von der vertrauten Bank abwandern.
Daher rät Michael Herte, Referent für Finanzdienstleistungen von der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.: „Wer das erste größere Bankgeschäft plant, sei es einen Kredit aufzunehmen oder Geld anzulegen, sollte sich in jedem Fall zuvor unabhängig beraten lassen“.

Falls das Sparschwein schon prall gefüllt ist, sollten Eltern und Großeltern nicht nur das klassische Sparbuch ins Auge fassen. Stichwort ist dabei die nachhaltige Geldanlage. Wer auf das richtige Produkt setzt, kann in zweifacher Weise etwas für seine Kinder tun, denn was kann es Schöneres geben als mit einem finanziellen Polster in einer intakten Umwelt aufzuwachsen.
Nachhaltige Geldanlagen unterscheiden sich von den herkömmlichen darin, dass auch ökologische und soziale Gesichtspunkte für den Einsatz des angelegten Geldes eine Rolle spielen.
Weitere Informationen und Beratung zum Thema Nachhaltige Geldanlagen bieten die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Zum Schluss noch die Bemerkung am Rande, dass der Weltspartag und Halloween traditionell auf den gleichen Tag, den 31. Oktober, fallen. Ein Schelm ist, wer Böses dabei denkt, doch wer sich einmal richtig gruseln möchte, braucht sich nur die aktuellen Konditionen für Spareinlagen anzuschauen, die liegen durchschnittlich bei unter 0,3 % pro Jahr.

Pressemitteilung der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder