„Goldrausch“ der DAB bank gestartet – Goldbarren im Wert von 13.000 Euro bei virtueller Schatzsuche zu gewinnen

Der Preis für Gold steigt und steigt – immer mehr Privatanleger setzen auf das krisenfeste Edelmetall. Passend zum neuen Allzeithoch des Goldpreises Anfang Oktober startet die DAB bank jetzt einen ganz besonderen Goldrausch. Alle Privatanleger und Goldanhänger können auf www.dab-goldrausch.de auf virtuelle Schatzsuche gehen und am Ende echtes Gold im Wert von aktuell rund 13.000 Euro gewinnen.

Dafür gibt es auf dab-goldrausch.de eine digitale Schatzkarte von Deutschland, in der insgesamt zwölf Goldschätze versteckt sind. Um sich das Gold zu sichern, gilt es, die Koordinaten der bundesweiten Verstecke zu finden und die dort gestellten Rätsel rund um das Edelmetall zu lösen. Wer mindestens drei der zwölf Fragen beantwortet, nimmt an der Verlosung teil. Der Sieger wird mit 250 Gramm Gold (aktueller Wert rund 7.800 Euro), der Zweite mit 100 Gramm (aktueller Wert rund 3.100 Euro) und der Drittplatzierte mit 50 Gramm (aktueller Wert rund 1.500 Euro) belohnt. Aktuelle Informationen zum Thema Gold und wertvolle Hinweise zu den Versteckkoordinaten erhalten alle Schatzsucher über Facebook (facebook.de/DAB Goldrausch) und Twitter (twitter.com/dab_goldrausch). Der DAB bank Goldrausch läuft noch bis zum 4. November.

Mit der Schatzsuche macht die DAB bank auf ihr neues Goldangebot aufmerksam. Sie bietet Anlegern als erste Direktbank die Möglichkeit, Gold in physischer Form zu erwerben und dieses direkt im Wertpapierdepot zum aktuellen Kurs anzeigen zu lassen. Die Goldbarren, erhältlich in fünf Größen von 50 Gramm bis zu einem Kilogramm, können über die DAB bank online, per Fax oder Telefon gehandelt werden. Das Edelmetall wird für die Kunden im Tresor einer renommierten Schweizer Großbank gelagert.

Pressemitteilung der DAB bank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder