Ratgeber „Geschafft: Schuldenfrei! Tipps und Hilfestellungen“ erschienen

Das neue P-Konto bietet Schuldnern seit 1. Juli 2010 mehr Handlungsspiel­raum: Ein Guthaben von 985,15 Euro bleibt auf dem Pfändungsschutzkonto automatisch vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt. Im Klartext: Auch wenn gepfändet wird, kann bis zum Sockelfreibetrag Geld abgehoben sowie Überweisungen vorgenommen werden. Was rund ums P-Konto zu beachten ist und wie man grundsätzlich aus den roten Zahlen kommt, steht im aktuali­sierten Ratgeber Geschafft: Schuldenfrei!“ der Verbraucherzentrale.
Mit Hilfe des Buches kann der Ausstieg aus dem Schuldenkarussell Schritt für Schritt geplant werden. Was tun, wenn der Gerichtsvollzieher klingelt oder man bei Behörden in der Kreide steht? Muss ich für Schulden des Ehe­partners zahlen? Was verbirgt sich hinter dem Verbraucherinsolvenzverfah­ren“? Das Buch bietet Unterstützung bei akuten Problemen und zeigt bei­spielhaft Strategien auf, langfristig schuldenfrei zu werden. Musterbriefe helfen beim Schriftwechsel mit Gläubigern, Gerichten oder Kreditinstituten.
Der Ratgeber Geschafft: Schuldenfrei! Tipps und Hilfestellungen“ ist für 9,90 Euro in jeder Beratungsstelle der Verbraucherzentrale erhältlich. Für zuzüglich 2,50 Euro (Porto und Versand) wird er auch nach Hause geliefert.

Bestellmöglichkeiten: Verbraucherzentrale NRW, Versandservice, Adersstr. 78, 40215 Düsseldorf Tel: (02 11) 38 09-555, Fax: (02 11) 38 09-235, E-Mail: publikationen@vz-nrw.de, Internet: www.vz-ratgeber.de.

Pressemitteilung der VZ NRW

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder