Postbank programmiert Geldautomaten um

Ab Anfang Februar wird die Postbank Ihre Geldautomaten so umprogrammieren, dass fehlerhafte Chip-Karten automatisch repariert werden. Die Reparatur dauert wenige Sekunden und findet statt, während der Kunde den Geldautomaten wie gewohnt nutzt. Die Karte ist anschließend ohne Einschränkungen an allen Geldautomaten und Kassenterminals im In- und Ausland einsetzbar. Bis spätestens Ende Februar sollen alle Geldautomaten der Postbank mit der Update-Funktion ausgestattet sein.
Darüber hinaus prüft die Postbank die Möglichkeit, defekte Chipkarten an den Kassenterminals Ihrer Filialen zu reparieren. Die Tests dazu sind noch nicht abgeschlossen.
Kunden, die in den kommenden Wochen ins Ausland reisen, bekommen auf Wunsch eine kostenlose Ersatzkarte.
Die Postbank empfiehlt reisenden Kunden, ihre Kreditkarte und ihre SparCard ins Ausland mit zu nehmen. Beide Karten sind nicht mit dem fehlerhaften Chip ausgestattet und können auch zur Bargeldversorung am Automaten genutzt werden.
Kunden der Postbank, die infolge des Kartendefekts zusätzliche Gebühren bezahlen mussten, erhalten diese schnell und unbürokratisch erstattet.
(Pressemitteilung Postbank)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder