Günstige Ratenkredite – per Klick zum Geld?

Geldgeber Hand
Immer mehr Konsumenten gönnen sich einen kleinen Kredit für Anschaffungen und Investitionen. Banken werben mit nicht immer seriösen Billig-Angeboten. Auch Online-Marktplätze haben das Geschäft mit den Krediten entdeckt und bieten „Social lending“ von Privat an Privat an. Wirklich günstig sind aber nur wenige Anbieter. Wie funktioniert Social lending und worauf soll man bei Billig-Krediten achten?

Menschenwürdige Kredite oder kreditwürdige Menschen?

[!–T–]

(ckl) Bei der Gewährung von Krediten über Banken zählen der Mensch und seine Persönlichkeit wenig, seine Bonität und festes Einkommen dagegen viel. Während solvente Berufstätige beliebte Kunden bei Banken sind und vergleichsweise günstig an einen Ratenkredit kommen, sind die Kreditkonditionen für Selbstständige, Senioren und Ärmere schlechter. Verbraucherverbände warnen zudem vor fragwürdigen Billig-Kredit-Anbieter (siehe Seite 5. Doch wer, wenn nicht Bankhäuser, die über ausreichend Mittel verfügen, sollen Kreditsuchenden zu der ersehnten Finanzspritze verhelfen?

Die verblüffend einfache Antwort: Privatleute, die sich, getreu dem Motto „No banks, better deals“, gegenseitig aushelfen oder einfach ein Herz für Bedürftige haben und in sie investieren. Dieses Prinzip wird als „private lending“ oder „social lending“, also soziales Verleihen, bezeichnet.

Kreditvermittlung dank Web 2.0

Ende 2005 kam einige Finanzexperten in Großbritannien auf die Idee, die zunehmend populären Social Networks wie myspace oder facebook, wo Menschen sich virtuell treffen und vernetzen können, auch für die Vermittlung von Krediten zu nutzen. Sie gründeten die Internetplattform zopa. Die Kunde vom Reiz des Geldverleihens über soziale Netzwerke erreichte bald die USA, wo im Februar 2006 die bislang erfolgreichste Social-lending- Plattform prosper gegründet wurde. Bis Juli 2007 hat prosper Kredite in Höhe von 70 Millionen US-Dollar vermittelt, allerdings fanden Kreditanfragen in Höhe von 460 Millionen Dollar kein Gehör. Was allerdings nicht unbedingt an der mangelnden Bonität der Kreditsuchenden liegt.

Kleinstkredite zu günstigen Konditionen – eine Idee aus der Dritten Welt

Muhammad Yunus, Wirtschaftswissenschaftler aus Bangladesch, wollte einst ärmeren, kleinen Unternehmen seines Landes zu einer bezahlbaren Finanzspritze verhelfen und sagte sich: „Die Frage ist nicht, ob die armen Menschen kreditwürdig sind, sondern ob die Banken menschenwürdig sind.“ So entwickelte er die ersten Mikrokredite. Das sind kleine Kredite für kleine Unternehmen zu günstigen Konditionen. Klassische Banken würden solchen Unternehmen mangels Sicherheiten keinen Kredit gewähren. Die Kredite werden deshalb von Privatleuten oder Institutionen vergeben.

Kredit mit Kuschelfaktor

Die Idee eines Kredits mit zwischenmenschlichem und nicht nur profitorientiertem Charakter findet sich auch beim Social lending wieder. Der Kreditnehmer ist nicht nur einfach ein Geldnehmer und Kostenfaktor, sondern eine Person, die einen Kredit für einen bestimmten Zweck sucht, und sei es nur der Kauf einer neuen Kücheneinrichtung. Der Kreditsucher trägt auf einem Online-Marktplatz sein Kreditprojekt vor. Damit sich ein privater Kreditgeber findet, zählen auch Sympathie, Glaubwürdigkeit und Gemeinsamkeiten. Ein Kredit mit Kuschelfaktor: Wenn zum Beispiel jemand einen Kredit braucht, um sich einen Oldtimer zu kaufen, so könnte er den von einem anderen Oldtimer-Fan bekommen, der sein Kreditprojekt unterstützenswert findet – und damit sogar auch noch etwas Gewinn machen kann.

P2P-Konkurrenz zu Banken

Die Kredite über Online-Netzwerke werden auch als P2P-Kredite bezeichnet. Der Begriff kommt aus dem Englischen (Peer to Peer“, abgekürzt P2P), und bedeutet so viel wie „von Gleich zu Gleich“. Auch Banken haben das Potenzial dieser sozialen Kreditform schon erkannt. Die Deutsche Bank stellt in einer aktuellen Studie fest, dass Social lending durchaus eine Konkurrenz für Banken darstellt: „Dabei profitieren die Web-Plattformen vom spielerischen Charakter und dem Gemeinschaftsgefühl der Nutzer.“ Auch wenn die Konkurrenz noch recht klein ist, so „sollten Finanzdienstleister die Bedeutung des Web 2.0 für ihr angestammtes Geschäft nicht unterschätzen.“, warnt die Deutsche Bank.

Neu aufgenommene Kredite zu privaten Zwecken
Unten stehende Grafik zeigt, in welcher Höhe Konsumentenkredite in den Jahren 2003 bis 2007 mit einer Zinsbindung von ein bis fünf Jahren aufgenommen wurden.

Grafik Konsumentenkredite Bundesbank

Quelle: Bundesbank (Angaben links in Millionen Euro)

Auf der folgenden Seite: Kreditmarktplätze – was sie bieten und was sie kosten

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder