Startseite > Krankenkassen > Tipps > Mehr Vorsorge für Kinder: Neue Untersuchung als Kassenleistung
Startseite > Krankenzusatzversicherung > Tipps > Mehr Vorsorge für Kinder: Neue Untersuchung als Kassenleistung
13.06.2008

Mehr Vorsorge für Kinder: Neue Untersuchung als Kassenleistung

Weitere Untersuchungen für Kinder gefordert

Die Pubertät ist eine vor allem psychisch sehr anstrengende Phase für Kinder aber auch für Eltern. Um abzuklären, ob die Entwicklung Ihres Kindes altersgerecht abläuft, sollten Sie gemeinsam mit Ihrem Sohn oder Ihrer Tochter im Alter von zwölf bis 14 Jahren die Jugenduntersuchung J1 wahrnehmen. Hierbei achtet der Arzt unter anderem auf Anomalien der Haltung, auf eine Vergrößerung der Schilddrüse und auf den Blutdruck. Außerdem bespricht er mit dem Jugendlichen und seinen Eltern den Impfstatus, die familiäre Situation und die Entwicklung der Pubertät.

Experten wie die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) schlagen vor, die Lücke zwischen der U9 und der J1 durch die Untersuchungen U10 und U11 für acht- bzw. zehnjährige Kinder zu ergänzen. Schwerpunkt bei der ersten dieser beiden Untersuchungen: Erkennen von Entwicklungsstörungen- und Verhaltensauffälligkeiten wie Lese-Rechtschreib-Rechenstörungen oder des Aufmerksamkeitsdefizitsyndroms ADHS.

Die U11 soll vor allem der Bewegungs- und der Sportförderung dienen sowie falsche Ernährungsgewohnheiten und schädigendes Medienverhalten erkennen und behandeln.

Eine weitere große Lücke sehen die Mediziner nach der J1, hier soll die J2-Untersuchung die altersgerechte Entwicklung des Jugendlichen zwischen dem 16. und dem 18. Lebensjahr feststellen. Vor allem soll es darum gehen, Pubertäts- und Sexualstörungen zu erkennen, aber auch Haltungsschäden und Diabetes sowie Beeinträchtigungen der Schilddrüse sollen frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Doch diese zusätzlichen Untersuchungen, von denen nun eine in den Leistungskatalog der Kassen aufgenommen wird, sind im Grunde keine Neuerung. U7, U10, U11 und J2 werden von den Kinder- und Jugendärzten bereits angeboten - aber als ergänzendes Vorsorgeprogramm nur auf private Rechnung.

Seit 2006 gibt es ein Checkheft vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte, um mit vier zusätzlichen Untersuchungen die Lücken zwischen den anderen Terminen zu schließen. Die Kosten hierfür werden jedoch von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht übernommen, sie betragen mindestens 50 Euro pro Termin.

Doch es gibt auch Ausnahmen: Kinder, die bei der KKH, bei der Deutschen BKK und der GEK versichert sind, haben bereits seit Anfang 2008 das Recht auf drei zusätzliche Untersuchungen: Diese Kassen übernehmen ohne zusätzliche Kosten die U7a, U10 und U11. Auch die BIG direkt hat die U7a und U10 in ihrem Leistungskatalog, als Bestandteil des Hausarztmodells. Und die GEK bietet ihren Versicherten im "Jugendtarif" bereits die J2 auf Chipkarte an.

Viele wichtige Informationen können Sie auch in unserem Ratgeber "Gesetzliche Krankenversicherung - aber günstig" nachlesen. Und in unserem Online-Vergleichsrechner finden Sie schnell eine Krankenkasse mit günstigen Beiträgen.

Haben wir genug Vorsorge im Leistungskatalog? Diskutieren Sie mit in unserem Forum: forium Experten

Zeckensaison 2013: Welche Versicherung zahlt?

Zeckenrisiko Wenn der Frühling kommt, wird sie aktiv. Sie lauert auf Gräsern und Büschen und lässt sich von einem vorbei kommenden Warmblüter abstreifen: Die Zecke, oder der Gemeine Holzbock, so die bei uns am häufigsten vorkommende Zeckenart, lebt als Parasit vom Blut eines unfreiwilligen Wirtes. Oft kann sie dabei gefährliche Krankheiten übertragen. Welche Versicherung hilft im Ernstfall? < ... weiter

Versicherungen für den Start ins Berufsleben

Der "Ernst des Lebens" beginnt meist nicht nur mit der Lehre oder dem Studium sondern auch mit Papierkram: Versicherungen muss der Auszubildende oder Student teilweise selbst abschließen, welche, das lesen Sie hi ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...