Startseite > Baufinanzierung > News >  ING-DiBa bietet ab sofort Forward-Darlehen ohne Zinsaufschlag an
Startseite > Girokonten > News >  ING-DiBa bietet ab sofort Forward-Darlehen ohne Zinsaufschlag an
26.06.2008

ING-DiBa bietet ab sofort Forward-Darlehen ohne Zinsaufschlag an

Seit Ende Juni verzichtet die ING-DiBa AG bei Forward-Darlehen mit einer Vorlaufzeit bis zu 36 Monaten auf die Berechnung eines Zinsaufschlags.

Forward-Darlehen sind aufgeschobene Darlehensverträge, mit denen sich der Finanzierungskunde die aktuellen Zinsen sichern kann, auch wenn die Auszahlung des Darlehens erst in einigen Monaten oder Jahren erfolgen soll.

Häufig werden Forward-Darlehen in der Anschlussfinanzierung eingesetzt, wo die Zinsbindung des bestehenden Vertrags an einem klar definierten Zeitpunkt endet. Wer sich die im langfristigen Vergleich immer noch niedrigen Baukreditzinsen sichern will, auch wenn der bestehende Darlehensvertrag noch einige Zeit läuft, kann folglich mit dem Forward-Darlehen seine Zinskalkulation im Voraus absichern.

Marktüblich ist, dass die finanzierende Bank einen Zinsaufschlag verlangt, dessen Höhe von der Vorlaufzeit abhängt. Für den Darlehenskunden verteuert sich damit die Finanzierung: Wenn bei 36 Monaten Vorlaufzeit ein Forward-Darlehen um 0,18 Prozentpunkte teurer ist als ein Darlehen mit sofortiger Auszahlung, verursacht dies bei einer Anschlussfinanzierung von 100.000 Euro und zehn Jahren Zinsbindung je nach Zins und Tilgungsanteil zusätzliche Aufwendungen bis zu 2.200 Euro.

Weil die GAA-Netz der ING-DiBa bis auf weiteres keinen Aufschlag für die Forward-Darlehen mehr verlangt, können Finanzierungskunden hohe Beträge einsparen. Damit werde aus Sicht des Kunden das Immobiliendarlehen der ING-DiBa noch attraktiver, betont Vorstandsvorsitzender Ben Tellings: "Wir bieten unseren Finanzierungskunden die Möglichkeit, ein Sicherheitspaket in vierstelligem Wert ohne Extrakosten in ihr Finanzierungsmodell einzubauen."

Pressemitteilung der ING-DiBa AG

baufinanzierung-Index (Berechnung)

Plugin-Fehler. Bitte installieren Sie den Flash Player.

Drei Kompetenzen, die die Finanzwelt mit Poker gemeinsam hat

Know-how rund um die Wohnungsbauprämie

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
-Anzeige- Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...