Bausparkasse Mainz belohnt Spardisziplin mit Sonderzins

Für sicherheitsbewusste Anleger kombiniert die BKM Bausparkasse Mainz den Klassiker Festgeld mit dem Klassiker Bausparen. Das neue Produkt „maxSparkombi“ erleichtert aber auch jungen Menschen den Einstieg in den Sparprozess. Die Spardisziplin wird mit einem Sonderzins von 3 Prozent auf das einjährige Festgeld belohnt.

Wenn es um das Thema Geldanlage geht, wünschen sich die meisten Anleger hohe Zinsen bei maximaler Sicherheit. Trotzdem schlummern in deutschen Haushalten noch viele Millionen Euro – zu „Mickerzinsen“ – auf Sparbüchern. „Wer wirklich sparen möchte, sollte lieber auf attraktivere Anlageformen umsteigen. Für sicherheitsbewusste Anleger haben wir deshalb mit „maxSparkombi“ eine zinsstarke und sichere Alternative zum Sparbuch und Girokonto entwickelt“, so Peter Ulrich, Vorstandssprecher der BKM Bausparkasse Mainz.

Zinsgarantie durch Festgeld und Bausparvertrag

Und so funktioniert´s: Es wird ein Betrag zwischen 2.500 und 10.000 EUR als einjähriges Festgeld zu 3 Prozent p.a. angelegt. Die Verzinsung liegt deutlich über dem aktuellen Marktdurchschnitt im Festgeldbereich. Gleichzeitig wird ein siebenjähriger Bausparplan kontinuierlich mit monatlichen Beträgen bespart. Denn trotz Abschlussgebühren bietet auch der Klassiker Bausparen Anlegern mit Renditewünschen jede Menge Extras. Hierzu gehören in der Version maxflex 3 eine Verzinsung von 4 Prozent und natürlich auch die Zuschüsse vom Staat. Gleichzeitig bietet ein Bausparvertrag die Aussicht auf ein zinsgünstiges Darlehen.

Die Kombination verschiedener Geldanlageformen ist nicht unüblich. So werden Festgelder zum Beispiel auch in Kombination mit Aktienfonds angeboten. Auch hier fallen Gebühren in Form des Ausgabeaufschlags an. Er variiert erfahrungsgemäß zwischen null und sieben Prozent. Die Abschlussgebühr der BKM liegt beim Bausparvertrag bei 1,6 Prozent. Doch während Aktienfonds an das Auf und Ab der Märkte gekoppelt sind, kann sich der Anleger bei „maxSparkombi“ während der gesamten Laufzeit auf die garantierte Verzinsung von Festgeld und Bausparvertrag verlassen.

Für junge Leute idealer Einstieg in Sparprozess
Besonders geeignet ist „maxSparkombi“ für junge Leute, die zum Beispiel mit dem Abschluss eines Bausparvertrages zögern. Über den Bausparvertrag könnten sie sich die staatlichen Förderungen sichern und gleichzeitig die ersten Ersparnisse vom Girokonto oder Sparbuch als Festgeld anlegen. Durch die Kombination aus Festgeld und Bausparvertrag können sie die Vorteile beider Produkte für sich nutzen.

Beispiel: Ein Single legt ein Festgeld von 2.500 EUR an und eröffnet ein Bausparvertrag über 5.000 EUR in den er monatlich 30 EUR einzahlt. Bei einem zu versteuernden Jahreseinkommen von bis zu 25.600 EUR ergibt sich für ihn, unter Berücksichtigung der Wohnungsbauprämie, eine Rendite von 4,44 Prozent.

Weitere Informationen zum Angebot der Bausparkasse Mainz AG erhalten Sie unter http://www.bkm.de/geldanlage/maxsparkombi/

Pressemitteilung der BKM Bausparkasse Mainz

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder