Ikano Bank: 2,22 Prozent fürs Guthaben

Bekväm bezahlen und jetzt noch höhere Guthabenzinsen sichern“ – die Ikano Bank legt noch einmal nach: Die Guthabenverzinsung der Kreditkarte steigt ab sofort von 2,00% auf 2,22% ab dem ersten Euro. Damit bedankt sich die Direktbank aus Wiesbaden für das Vertrauen vieler Neukunden in den ersten Tagen.

Mit 2,22% Guthabenverzinsung bietet die Rote MasterCard® Karte ihren Kunden aktuell mehr als die meisten Tagesgeldkonten – und das bei deutlich höherer Flexibilität. Denn die Rote MasterCard® Karte ist eine echte Kreditkarte, mit der die Kunden weltweit an über 25 Millionen Akzeptanzstellen direkt bezahlen können. Alle Umsätze verrechnet die Ikano Bank monatlich einfach und bequem mit dem eingezahlten Guthaben. Eine Jahresgebühr fällt dabei nicht an.

Selbstverständlich können Einlagen von dem Kreditkartenkonto auch jederzeit wieder zurück auf das Referenzkonto des Kunden gebucht werden – in der Regel das eigene Girokonto bei der Hausbank. Und wie es sich für eine echte Kreditkarte gehört, zahlen Kunden der Ikano Bank Umsätze, die über das eingezahlte Guthaben hinausgehen, in Raten zurück. Die Ikano Bank räumt hierfür je nach Bonität einen entsprechenden Kreditrahmen ein.

Alle Details gibt es im Internet unter http://www.ikanobank.de/geldanlage.htm. Dort finden Interessierte auch den Kreditkartenantrag. Einfach ausdrucken, ausfüllen, mit dem Personalausweis zur Post gehen und fertig. In wenigen Tagen kommt die Rote MasterCard® Karte dann direkt ins Haus. Weitere Informationen erhalten Interessierte auch unter der Rufnummer 06122 999 270.
Pressemitteilung der Ikano Bank

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder