Bank für Internationalen Zahlungsausgleich

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (Bank for International Settlements) wurde 1930 von mehreren europäischen Zentralbanken sowie von japanischen und amerikanischen Bankengruppen gegründet. Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich verwaltet Teile der internationalen Währungsreserven und hat ihren Sitz in der Schweiz (Basel). Es gibt Geschäftsstellen in Hong Kong und Mexiko-Stadt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder