Im Test: Das kostenlose Girokonto der comdirect bank

Im Test: Das kostenlose Girokonto der comdirect bankMit einer sogenannten Zufriedenheits-Garantie wirbt die comdirect bank für ihr neuestes Produkt. Was sich hinter diesem Werbegriff und dem neuen kostenlosen Girokonto verbirgt, zeigt Ihnen unser Produkttest.

comdirect bank: Details und Vorteile des kostenlosen Girokontos

[!–T–] (dhe) Seit dem 23. April 2009 hat die comdirect bank ein kostenloses Girokonto ohne monatlichen Mindestgeldeingang im Angebot. Zudem gewährt die comdirect bank ihren Neukunden eine Zufriedenheitsgarantie. Sie zahlt jedem Neukunden, der ein kostenloses Girokonto eröffnet und mindestens fünf Transaktionen in den ersten drei Monaten durchführt, einmalig 50 Euro. Jede Überweisung oder Einzahlung muss dabei über einem Betrag von 25 Euro liegen.

Wer mit dem Girokonto unzufrieden ist und es kündigt erhält weitere 50 Euro von der comdirect bank. Dafür muss der Neukunde das Konto nach einem Jahr, spätestens aber nach 15 Monaten, kündigen. Die Bank möchte in diesem Fall den Kündigungsgrund vom Kunden wissen. Eine weitere Voraussetzung für den Erhalt des Kündigungsbonus: Ab dem vierten Monat muss der Kunde monatlich mindestens fünf Transaktionen, im Wert von je 25 Euro, getätigt haben.

Zum Produkt gehören eine kostenlose ec-/Maestrokarte sowie eine VISA-Kreditkarte. Der Karteninhaber kann deutschlandweit mit der ec-Karte an über 7.000 Geldautomaten der Cash-Group kostenlos Bargeld abheben. Die Sollzinsen für das Girokonto betragen derzeit 9,90 Prozent. Mit der VISA-Karte erhält man zudem an rund einer Million Geldautomaten weltweit kostenlos Bargeld von seinem Konto. Zum Angebot der comdirect bank gehört ein kostenloses Anlagekonto, das so genannte Tagesgeld-PLUS-Konto, das derzeit bis zu 4,00 Prozent Guthabenzinsen (Zinssatz garantiert bis 31.8.2009) bietet. Auf Wunsch kann man zusätzlich auch ein kostenloses Depotkonto eröffnen.

Die Kontoeröffnungsunterlagen für das das neue comdirect Bank-Produkt können Sie entweder online herunterladen oder sich per Post zusenden lassen. Eine Legitimation erfolgt entweder über das Post-Ident-Verfahren in einer Postfiliale oder in einer Geschäftsstelle der comdirect private finance, die es in rund 30 deutschen Städten gibt. Die Kontoführung erfolgt in der Regel via Internet.

Vorteile des Girokontos der comdirect bank
Bislang mussten comdirect bank-Kunden einen monatlichen Mindestgeldeingang von 1.250 Euro vorweisen, um keine Kontoführungsgebühren zu bezahlen. Beim neuen Girokonto entfällt diese Bedingung. Von dieser Neuerung profitieren vor allem diejenigen, die unter dem Mindesteingang liegen, wie Geringverdiener, Rentner, Hausfrauen und Studenten. Mit der VISA- und ec-Karte kann der Kunde zudem an über 7.000 Cash-Group-Geldautomaten und weltweit an rund einer Millionen Automaten kostenlos Bargeld abheben. Zwei weitere Vorteile: Der Neukundenbonus und der Kündigungsbonus von jeweils 50 Euro. Wer bei der comdirect bank das Girokonto eröffnet und die Kriterien erfüllt, erhält einen Bonus von 50 Euro. Für unzufriedene Kunden, die ihr Girokonto nach einem Jahr wieder kündigen, gibt es noch einmal 50 Euro von der Bank.

Erfahren Sie auf der nächsten Seite mehr über das Girokonto der comdirect bank und lesen Sie das forium.de-Testurteil.

Ein Kommentar zu “Im Test: Das kostenlose Girokonto der comdirect bank”

  1. Pingback: Im Test: Tagesgeldkonto der Bank of Scotland | Tagesgeld | Tipps | Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder