Startseite > Krankenkassen > News > Mehr als 2,5 Millionen AOK-Versicherte mit neuer elektronischer Gesundheitskarte
Startseite > Krankenzusatzversicherung > News > Mehr als 2,5 Millionen AOK-Versicherte mit neuer elektronischer Gesundheitskarte
30.12.2011

Mehr als 2,5 Millionen AOK-Versicherte mit neuer elektronischer Gesundheitskarte

In den letzten vier Monaten haben mehr als 2,5 Millionen AOK-Versicherte die elektronische Gesundheitskarte (eGK) erhalten. Wie der AOK-Bundesverband heute mitteilt, haben damit alle zwölf AOKs die mit dem GKV-Finanzierungsgesetz festgelegte Ausstattungsquote erfüllt. Damit verfügt schon heute jeder zehnte AOK-Versicherte über die neue Chipkarte. Bis zum Jahresende 2012 wird die Ausstattungsquote bereits bei 70 Prozent liegen. Neu an der eGK ist unter anderem das Lichtbild auf der Vorderseite. Es soll bei Verlust der Karte vor Missbrauch schützen. Weitere Funktionen folgen 2012 im Zuge der geplanten Online-Anbindung.

"Wir haben unsere Hausaufgaben erledigt und damit einen wichtigen Grundstein gelegt, das Projekt elektronische Gesundheitskarte wieder auf Kurs zu bringen", betonte Uwe Deh, Geschäftsführender Vorstand beim AOK-Bundesverband. Dafür reiche jedoch das alleinige Engagement der Krankenkassen bei Weitem nicht aus. "Das Projekt kann nur erfolgreich werden, wenn alle Beteiligten mit dem gleichen Einsatz an die Sache herangehen. Die Krankenkassen sind in Vorleistung getreten, jetzt müssen unsere Projektpartner zügig nachlegen", forderte Deh. Eine Verweigerungshaltung auf Seiten der Leistungserbringer, wie in der Vergangenheit immer wieder erlebt, sei nicht mehr länger hinnehmbar.

In diesem Zusammenhang bemängelte Deh die einseitigen Sanktionierungen der Politik: "Bisher werden ausschließlich die Krankenkassen in die Pflicht genommen und damit die treibenden Kräfte in diesem Prozess. Es ist daher schon verwunderlich, warum gerade wir Kassen mit Strafzahlungen bedroht werden, die erkennbare Hinhaltetaktik anderer Projektbeteiligter gleichzeitig aber ohne Konsequenzen bleibt." Die Unzufriedenheit der politischen Entscheidungsträger über die Verzögerungen im Projektverlauf sei durchaus verständlich. "Aber wer nur einseitig Druck ausübt, darf sich dann auch nicht über mangelnde Umsetzungsfortschritte wundern", hielt Deh fest.

Angesichts einer kürzlich getroffenen Vereinbarung in der Gesellschafterversammlung der gematik zur Einführung einer vorgezogenen Telematikinfrastrukturlösung zeigte sich der AOK-Vorstand jedoch auch optimistisch, dass nun wieder neuer Schwung ins Projekt einkehren werde.

Pressemitteilung des AOK Bundesverbandes

Zeckensaison 2013: Welche Versicherung zahlt?

Zeckenrisiko Wenn der Frühling kommt, wird sie aktiv. Sie lauert auf Gräsern und Büschen und lässt sich von einem vorbei kommenden Warmblüter abstreifen: Die Zecke, oder der Gemeine Holzbock, so die bei uns am häufigsten vorkommende Zeckenart, lebt als Parasit vom Blut eines unfreiwilligen Wirtes. Oft kann sie dabei gefährliche Krankheiten übertragen. Welche Versicherung hilft im Ernstfall? < ... weiter

Versicherungen für den Start ins Berufsleben

Der "Ernst des Lebens" beginnt meist nicht nur mit der Lehre oder dem Studium sondern auch mit Papierkram: Versicherungen muss der Auszubildende oder Student teilweise selbst abschließen, welche, das lesen Sie hi ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...