Startseite > Festgeld > News > Deutsche Bank erhält Zertifikat "Beruf und Familie"
Startseite > Girokonten > News > Deutsche Bank erhält Zertifikat "Beruf und Familie"
20.09.2010

Deutsche Bank erhält Zertifikat "Beruf und Familie"

Die Deutsche Bank erhält zum zweiten Mal nach 2007 das Zertifikat "Beruf und Famili"e der gemeinnützigen Hertie Stiftung. Das Zertifikat wird an Unternehmen vergeben, die ihren Mitarbeitern ein Arbeitsumfeld bieten, das es erlaubt, Beruf und Familie in Einklang zu bringen.

Das Zertifikat bescheinigt der Deutschen Bank erneut, dass sie familienfreundliche Personalpolitik in der Unternehmenskultur verankert hat und sowohl im Unternehmensalltag wie im Führungsverhalten konsequent umsetzt. Karl von Rohr, Personalleiter Deutschland der Deutschen Bank, sagte anlässlich der Zertifizierung: "Dieses Güte-Siegel bestätigt unseren Ansatz, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Verbindung von Beruf und Familie so einfach wie möglich zu machen. Die hohe Motivation unserer Mitarbeiter und ihr Bekenntnis zur Bank sind der beste Beleg dafür, dass wir damit erfolgreich sind."

Die Deutsche Bank hat bereits seit vielen Jahren eine Reihe von Betriebsvereinbarungen zur Elternzeit für die Kindererziehung sowie zur Pflege von Angehörigen, die deutlich über die gesetzlichen Regelungen hinausgehen. Auch den beruflichen Wiedereinstieg nach Elternzeit oder der Pflege von Angehörigen erleichtert die Bank ihren Mitarbeitern, etwa durch Möglichkeiten zur Teilzeit- und Telearbeit sowie telefonische Beratung und Teilnahme an Workshops. Die Mitarbeiter werden außerdem dabei unterstützt, geeignete Betreuungsmöglichkeiten für Kinder oder pflegebedürftige Angehörige zu finden. Das reicht von Notmütterdiensten und Tagesmüttern über Kinderkrippen und passende Hausaufgabenbetreuung für den Nachwuchs bis hin zur Vermittlung von Haushaltshilfen oder geschulter Pflegekräfte für ältere Angehörige. Seit fast 15 Jahren betreibt die Deutsche Bank zusätzlich zahlreiche eigene Krippen und Betriebskindergärten.

Darüber hinaus können die Mitarbeiter der Bank vielfältige, flexible Arbeitszeitmodelle einschließlich Zeitwertkonten nutzen. In Zukunft möchte die Bank ihr Angebot noch erweitern: Im Mittelpunkt stehen der Ausbau mobiler Arbeitsmöglichkeiten sowie die Entwicklung von Arbeitszeitmodellen für ältere Mitarbeiter mit flankierender Beratung.

Pressemitteilung der Deutschen Bank

festgeld-Index (Berechnung)

Plugin-Fehler. Bitte installieren Sie den Flash Player.

ETF oder Aktien? So unterscheiden sich diese Formen der Geldanlage

ETF oder Aktien? So unterscheiden sich diese Formen der GeldanlageAuch wenn beides Investitionen an der Börse sind, gibt es doch einen großen Unterschied zwischen Aktien und ETFs. Während bei einer Investition in Aktien in Einzeltitel investiert wird, bilden ETFs gleich mehrere Aktien oder einen ganzen Index ... weiter

Uhren, Autos oder Wein: So sinnvoll sind außergewöhnliche Geldanlagen

Uhren, Autos oder Wein: So sinnvoll sind außergewöhnliche GeldanlagenDie Riester- oder Rürup-Rente zur Altersvorsorge kennt jeder. Auch ETFs sind in diesem Rahmen mittlerweile bei vielen Menschen ein fester Bestandteil. Doch Uhren, Autos oder Wein als Geldanlage für das Alter? Geht das? Können mit diesen Objekten tatsächlich Renditen erzielt werden und wenn ja, was müssen Anleger dafür beachten? < ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...