Advanzia Bank erhöht Tagesgeldzins auf 4 Prozent

Die Advanzia bank schwingt sich auf in alte Tagesgeldhöhen und wird ab dem 1. September einen Zins von vier Prozent für ihr Advanziakonto bieten. Die Mindesteinlage auf dem Konto beträgt 5.000 Euro. Einlagen unter dieser Grenze werden nicht verzinst. Die Zinsgutschrift erfolgt monatlich.

Kostenlos sind die Kontoeröffnung, die Kontoführung und auch die Schließung des Kontos. Leider wird der Zinssatz nur für einen begrenzten Zeitraum angeboten. Nach dem Aktionszeitraum, ab Oktober, wird wieder der Standardzins von 1,8 Prozent gezahlt.

Außerdem gilt der Zins auch nur für Neukunden, die in diesem Zeitraum ein Advanziakonto eröffnen, sowie allen Kunden, die bis zum 31.08.2010 noch keine Einzahlung getätigt haben.

Die Einlagen sind durch den luxemburgischen Einlagensicherungsfonds abgesichert. Dieser schützt Kundeneinlagen bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Person zu 100 Prozent

Besonders im Vergleich mit dem derzeitigen allgemeinen Zinsniveau erkennt man die besondere Höhe des Zinssatzes. Der forium-Tagesgeldindex liegt derzeit bei unter einem Prozent:

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder