Mercedes-Benz Bank: iPhone-App hilft Autofahrern im Schadenfall

Eine neue iPhone-App der Mercedes-Benz Bank bietet Autofahrern Hilfe, die in einen Unfall verwickelt sind. Mit der Anwendung kann bei Verkehrsunfällen direkt vor Ort die Schadenmeldung aufgenommen und per E-Mail versendet werden. Das garantiert eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung des Schadens. Die Applikaktion mit dem Namen Sternhelfer ist leicht verständlich und auch in Stresssituationen unmissverständlich zu bedienen. In wenigen Schritten lassen sich mit der Applikation der Mercedes-Benz Bank alle Daten zum Unfallhergang und zu den Beteiligten aufnehmen, Fotos und Skizzen anfertigen und per GPS-Ortung die exakte Position des Unfallorts festlegen. Bei Unfällen mit Verletzungen sind in der App Notrufnummern und Anleitungen zur Ersten Hilfe gespeichert. Die Sternhelfer-App kann kostenlos im Internet heruntergeladen werden.

„Mit unserer App tragen die Nutzer eines iPhone jederzeit und überall einen digitalen Schadenassistenten mit sich, der ihnen im Ernstfall Unterstützung bei einem Autounfall bietet“, sagt Anthony Bandmann, Vorstand Privat- und Firmenkundengeschäft der Mercedes-Benz Bank. Das Stuttgarter Unternehmen, das auch Kfz-Versicherungen anbietet, ist die erste Autobank, die eine deratige Anwendung zur Verfügung stellt. „In die Entwicklung sind unsere jahrelange Erfahrung im Schadenmanagement und die Expertise des Daimler-Konzerns rund um Mobilität eingeflossen. Dadurch bietet unsere iPhone-App einen einmaligen Funktionsumfang“, so Bandmann weiter.

Kunden wünschen digitalen Unfallhelfer

Die Mercedes-Benz Bank hat in Kooperation mit dem I-Lab, einer Forschungsinitiative der ETH Zürich und der Universität St. Gallen, eine Nutzerstudie mit an Unfällen beteiligten Autofahrern zur Akzeptanz eines iPhone-Schadenhelfers durchgeführt. Ein Großteil der befragten Kunden gab dabei an, dass ein mobiler Schadenassistent wie der Sternhelfer für sie eine große Unterstützung gewesen wäre. „Wir beschäftigen uns seit Jahren mit technologiegetriebenen Innovationen in der Versicherungsindustrie wie beispielsweise iPhone-Anwendungen. Die Unfallhelfer-App der Mercedes-Benz Bank bietet zahlreiche Funktionen, die kein anderer Automobilhersteller derzeit auf dem deutschen Markt anbietet“, sagt Oliver Baecker von der Universität St. Gallen.

Neben der Unterstützung im Schadenfall bietet die neue Anwendung weitere praktische Hilfe im Alltag. So merkt sich der „Sternhelfer“ via Parkplatzfinder beispielsweise auch, wo man sein Fahrzeug geparkt hat und wie lange die Parkuhr noch läuft. Mit dem integrierten Bußgeldrechner können Geschwindigkeitsüberschreitungen ausgerechnet werden.

In den USA bietet Daimler Financial Services seinen Kunden den Zahlungsverkehr über eine iPhone App an. Seit Einführung wurden bereits über 11.000 Downloads verzeichnet und ein Volumen von über 2,5 Millionen Dollar abgewickelt.

(Pressemitteilung Mercedes Benz Bank)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder