Barclays: Mit Garantie-Zertifikat risikooptimiert in erneuerbare Energien investieren

Mit der Clean Energy Protect Anleihe (WKN: BC0 BZ9) von Barclays können Investoren in eine risikooptimierte Variante des S&P Global Clean Energy Index investieren. Mit dem Garantie-Zertifikat profitieren sie von der Wertentwicklung der 30 weltweit größten Unternehmen für erneuerbare Energien. Angesichts beständig steigender Investitionen in alternative Energien und deren zunehmendem Anteil an der Stromversorgung werden der Branche gute Wachstumsaussichten nachgesagt. Anleger können das Zertifikat bis zum 8. April zeichnen.
Risikooptimierung verbessert Rendite
„Erneuerbare Energien sind nicht nur eine spannende Wachstumsgeschichte, sondern können als alternative Investments zur Diversifizierung des Portfolios beitragen“, erklärt Uwe Becker, der das Marketing und den Vertrieb börsennotierter Produkte bei Barclays Capital verantwortet. „Zudem hat die Risikooptimierung in der Vergangenheit Wertschwankungen des S&P Global Clean Energy Index ausgeglichen.“ Während der S&P Global Clean Energy Index in den vergangenen fünf Jahren eine jährliche Wertentwicklung in Euro von 2,96 Prozent erzielte, legte die risikooptimierte Variante jährlich um 13,5 Prozent zu (Quelle: S&P, Stand 31. Dezember 2009). Ziel der risikooptimierten Indexvariante ist es, die Volatilität des Portfolios im S&P Global Clean Energy Index konstant bei zehn Prozent zu halten. Übersteigt der Index das Risikoniveau von zehn Prozent, werden entsprechend die Positionen im Index reduziert und Geldmarktpositionen aufgebaut. Fällt die Volatilität umgekehrt unter zehn Prozent, werden die Positionen in den Unternehmen für erneuerbare Energien entsprechend gehebelt. Der Index wird täglich angepasst.
Hohe Kreditwürdigkeit von Barclays Bank PLC
Die Clean Energy Protect Anleihe wird am 15. April emittiert und hat eine Laufzeit von vier Jahren, an deren Ende ein vollständiger Kapitalschutz durch die Emittentin sichergestellt wird. Die Kreditwürdigkeit der emittierenden Barclays Bank PLC wird von den führenden Ratingagenturen wie folgt bewertet: Standard & Poor’s AA-, Moody’s Aa3 und Fitch AA-. Der Ausgabeaufschlag für die Anleihe beträgt höchstens 1,5 Prozent. (Pressemitteilung Barclays Bank)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder