Test: giroLoyal-Gehaltskonto der netbank

Test:giroLoyal-Gehaltskonto der netbank im forium.de-TestZahlen Sie noch monatliche Gebühren für ihr Gehaltskonto? Bei vielen Banken kann man sich das Geld sparen. Derzeit wirbt die netbank auf ihrer Internetseite mit einer Top-Verzinsung und Top-Konditionen um neue Kunden. Ob sich das giroLoyal-Gehaltskonto für Sie lohnt, erfahren Sie in unserem Girokonten-Test.

giroLoyal-Konto: Details und Vorteile

[!–T–] Produktdetails des Gehaltskontos giroLoyal

(dhe) Das giroLoyal-Gehaltskonto richtet sich an Verbraucher, die Lohn- oder Gehaltszahlungen erhalten. Empfänger von Rente, Pensionen, Bafög oder Sold, aber auch Selbstständige, können das Gehaltskonto giroLoyal bei der netbank ebenfalls eröffnen.

Für Kinder, Schüler, Studenten, Freiberufler und Bankkunden, die ein Konto nur zur Verrechnung verwenden möchten, bietet die Internetbank ähnliche giroLoyal-Konten an.

Das giroLoyal-Gehaltskonto ist ein Konto mit Guthabenverzinsung und ohne Kontoführungsgebühren. Das Angebot setzt sich aus dem Girokonto und einem Tagesgeldkonto zusammen.

Mit der ec-Karte der netbank, die zur CashPool-Gruppe gehört, und der MasterCard können die Kunden weltweit Bargeld abheben. Der Dispozins des Gehaltskontos liegt bei 9,50 Prozent, der Überziehungszins bei 15 Prozent.

Vorteile des Gehaltskontos

Die netbank erhebt keine Kontoführungsgebühren für das giroLoyal-Gehaltskonto. Die Bank verlangt für ihr Konto auch keinen monatlichen Mindestgehaltseingang.

Als Bankkunde profitiert man von den Guthabenzinsen des Giro- und Tagesgeldkontos. So liegt der Zins für das Girokonto bei variablen 2,25 Prozent Zinsen. Die Zinsen für das Tagesgeldkonto sind niedriger und liegen momentan bei 1,40 Prozent.

Weitere Vorteile: An rund 2.500 CashPool-Geldautomaten kann der Karteninhaber bundesweit mit seiner ec-Karte kostenlos Bargeld abheben. Die ec-Karte, das mobile-Tan-Verfahren und die elektronischen Kontoauszüge in der digitalen Postbox sind für den Kunden kostenfrei. Optional kann man sich auch den Kontostand via SMS auf das Handy schicken lassen. Dieser Zusatzservice kostet eine geringe Gebühr von 0,50 Euro pro Monat.

Lesen Sie auf der folgenden Seite mehr zu den Nachteilen des giroLoyal Gehaltskontos und das forium.de-Testurteil.