Währungsfonds von Oppenheim erhält A-Rating

OP FX Opportunities Fonds erhält als erster und einziger Währungsfonds weltweit ein A-Rating von Standard & Poor’s (S&P) Fund Management Rating. Damit zeichnet S&P den Fonds der Oppenheim Kapitalanlagegesellschaft – basierend auf seinem Anlageprozess – als besonders beständig in der Performance im Vergleich zu Fonds mit ähnlichen Anlagezielen aus.

Zudem lege das erfahrene Oppenheim-Währungsteam um Fondsmanager Achim Walde Wert auf ein diszipliniertes Risikomanagement, urteilt S&P.

„Wir freuen uns, dass die positive und stabile Entwicklung des OP FX Opportunities jetzt mit dem A-Rating von S&P geadelt wird“, kommentierte Marco Schmitz, Leiter Publikumsfonds von Sal. Oppenheim. „Der Währungsfonds erfreut sich bereits seit längerem großer Beliebtheit bei unseren Beratern und deren Kunden.“ Das Volumen des Fonds erhöhte sich in den vergangenen zwölf Monaten um rund 70 Prozent auf rund 127 Millionen Euro (Stand: 17.07.2009); die Wertentwicklung über die vergangenen drei Jahre betrug 16,7 Prozent (Stand: 30.06.2009).

OP FX Opportunities wurde von S&P mit Produkten einer Vergleichsgruppe aus dem Markt verglichen. Hier gehört der Fonds zum Top-20%-Segment. Der Währungsfonds profitiert zurzeit nicht zuletzt von den Möglichkeiten, die sich aus den umfangreichen fiskal- und geldpolitischen Maßnahmen weltweit ergeben.

(Pressemitteilung der Oppenheim Fonds Trust GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder