Kooperation zwischen dem THW Kiel und der Direktkrankenkasse IKK-Direkt

Die onlinebasierte Direktkrankenkasse IKK-Direkt ist bekannt dafür, neue Wege zu beschreiten. Seit dem Saisonstart 2008/2009 ist die IKK-Direkt Kooperationspartner des Handball-Rekordmeisters THW Kiel.

Beide Partner haben eine langfristige Kooperation über zwei Jahre vereinbart. Der Mannschaftssport Handball hat in Deutschland Tradition, und der THW Kiel ist die Nummer Eins im Handball“, so Ralf Hermes, Vorstandsvorsitzender der IKK-Direkt.

„Mit dem Hauptstandort der IKK-Direkt in Kiel lag es natürlich nahe, sich mit dem THW Kiel zusammenzutun“, so Hermes weiter. Gemeinsam mit dem THW Kiel hat die IKK-Direkt ein innovatives Aktionsprogramm entworfen, welches Versicherte, Interessenten und selbstverständlich handballbegeisterte Fans zu einem aktiveren und gesünderen Leben bewegen soll.

Kernthemen des Programms sind u. a. Maßnahmen zur Prävention, Tipps für eine gesunde Ernährung, Motivationsstrategien für regelmäßige körperliche Aktivitäten, Entspannungsmethoden etc. Die Spieler des THW Kiel werden zu diesen Themen regelmäßig in so genannten „Homestories“ interviewt und berichten, wie sie sich sowohl im als auch neben dem Handballsport fit halten.

Zeitgleich zum Start der Kooperation wird die Sendung „direkt am Ball“ online gehen. „direkt am Ball“ wird Highlights der THW-Spiele und Hintergrundberichte zum Handballsport liefern sowie Fans zu Worte kommen lassen.

„Alle Aktivitäten werden auf Film festgehalten und Sport-Interessierten selbstverständlich auf unserer Internetseite zur Verfügung gestellt“, sagt Hermes. „Mit diesem innovativen Konzept und der Kooperation möchte die IKK-Direkt gezielt mehr Menschen für Sport und Bewegung begeistern.“

Pressemitteilung der IKK-Direkt

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder