Können die Beiträge nachträglich wegen neu hinzukommender oder chronisch verlaufender Krankheit erhöht werden?

Ab dem Zeitpunkt des Vertragsschlusses mit dem Versicherer trägt dieser das Risiko von Verschlechterungen des Gesundheitszustandes. Dabei gilt es zu beachten, dass der Fragenkatalog der Versicherung bei der Aufnahme möglichst ausführlich und vollständig zu beantworten ist. Wenn die PKV sämtliche Vorerkrankungen und Krankheitsverläufe vor Abschluss des Vertrages kennt, kann sie auch bei neuen Erkrankungen oder bei erneuten Eintreten vorheriger Krankheiten die Beiträge nicht erhöhen.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder