Startseite > Kreditkarten > News > Wirecard Bank vereint Prepaid-Kartenprodukte unter einer Marke
Startseite > Girokonten > News > Wirecard Bank vereint Prepaid-Kartenprodukte unter einer Marke
01.03.2011

Wirecard Bank vereint Prepaid-Kartenprodukte unter einer Marke

Um künftig individuellen Kundenwünschen noch besser zu entsprechen, vereint die Münchener Wirecard Bank AG ab sofort ihre Prepaid-Kartenprodukte unter einer Marke. Ob die kostenlose virtuelle Mastercard zum komfortablen Einkauf im Netz oder die unpersonalisierte mywirecard 2go Visa aus dem stationären Handel: Unter dem Markennamen mywirecard erhält der Kunde genau die Lösung, die am besten zu ihm passt.

Konsumenten haben die Wahl zwischen zwei guthabenbasierten Karten, die in verschiedenen Ausführungen zur Verfügung stehen:

mywirecard 2go Visa ist eine nicht-personalisierte Karte, die als E-Geld angelegt ist. Sie ermöglicht den anonymen Einkauf und eignet sich auch hervorragend als Geschenkkarte. mywirecard 2go Visa ist an Tankstellen und Kiosken in ganz Deutschland erhältlich. Eine einmalige Aufladung der mywirecard 2go Visa direkt beim Kauf ist kostenlos und erfordert keine persönlichen Daten. Hat der Nutzer seine mywirecard 2go Visa per SMS oder über das Internet aktiviert, steht der eingezahlte Betrag sofort zur Verfügung. Soll die Karte zur Wiederaufladung freigeschaltet werden, muss sich der Nutzer unter Angabe persönlicher Daten registrieren und kann die Karte dann beliebig oft gegen Gebühr wiederaufladen.

Für all jene, die keine Kreditkarte besitzen oder ihre herkömmliche Kreditkarte nicht im Internet einsetzen möchten, ist die rein virtuelle mywirecard-Mastercard konzipiert. Innerhalb von Sekunden ist die Online-Registrierung auf www.mywirecard.com abgeschlossen; sobald die Karte ein Guthaben aufweist, erhält der Nutzer alle Kartendaten, die er für den Einkauf im Netz benötigt: Also Kartennummer, Ablaufdatum und Kartenprüfnummer. Ist der eingezahlte Betrag aufgebraucht, lässt sich das Konto immer wieder aufladen. Ein besonderes Plus: Obwohl die mywirecard-Mastercard ein virtuelles Produkt ist, lässt sich die Karte am POS mit Bargeld laden.

Wird mit mywirecard 2go Visa oder mit der mywirecard-Mastercard jährlich mehr als 2.500 Euro umgesetzt, ist eine Legitimation über das PostIdent-Verfahren notwendig.

"Als einer der führenden Anbieter für elektronische Zahlungsabwicklung wissen wir, dass die individuelle Lebenssituation und persönliche Vorlieben das Zahlungsverhalten von Kunden bestimmen. Um den unterschiedlichen Anforderungen zu entsprechen, haben wir unter dem Markennamen mywirecard zwei Produkte in verschiedenen Ausführungen vereint. Ob Mastercard oder Visa, ob physisch oder virtuell, ob unpersonalisiert oder voll legitimiert: mywirecard bietet für jedes Einkaufsverhalten die passende Lösung", so Oliver Bellenhaus, Executive Vice President Consumer Products der Wirecard Bank AG.

Praktische Zusatzservices runden das Angebot der Wirecard Bank AG ab. So stehen registrierten Kunden die getätigten Umsätze tagesaktuell in der Kontenübersicht online zur Verfügung. Ein weiteres Plus: Nutzer von mywirecard können sich, innerhalb der jeweiligen Produktlinie, in Echtzeit Geld senden. Die Möglichkeiten, Guthaben aufzuladen, sind übrigens bei beiden Produkten denkbar komfortabel. Je nach Präferenz des Kunden steht die Bar- bzw. Karteneinzahlung am POS oder die Überweisung von einem Bankkonto zur Verfügung.

Nicht nur Konsumenten, auch Händler profitieren von den Prepaid-Karten. Durch die Guthabenfunktion ist, im Gegensatz zur herkömmlichen Kreditkarte, niemand von der Nutzung ausgeschlossen. Somit erschließt sich der Shopbetreiber oder der Einzelhändler neues Kundenpotenzial. Und das, ohne zusätzlichen Aufwand: Die Integration eines weiteren Bezahldienstes ist nicht notwendig. Um die Zahlung mit mywirecard 2go Visa oder der mywirecard-Mastercard zu akzeptieren, genügt die Visa- bzw. Mastercard-Akzeptanz.

Pressemitteilung der Wirecard AG

Online die passende Kreditkarte finden: Kreditkartenvergleich im Internet

Online die passende Kreditkarte findenOb auf Reisen oder zum Online-Shopping: Eine Kreditkarte ist heutzutage in vielen Situationen notwendig. Doch wie findet man eine Kreditkarte, die den eigenen Vorstellungen möglichst genau entspr ... weiter

Girokonto Kündigung - Häufig lohnenswert

Ein Girokonto ist im Alltag unerlässlich. Es ermöglicht den täglichen Zugriff auf das Guthaben und erleichtert den Umgang mit finanziellen Angelegenheiten. ... weiter

Produkttests

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Im Test: Das Tagesgeldkonto der Targobank
Die Bäume blühen, die Zinsen steigen. Ist das der Frühling oder das Ende der Sparerkrise? Vielleicht beides. Einige Tagesgeldanbieter schrauben ihre Zinsen sachte nach oben. Zum Beispiel die Targobank. Wir haben uns das Tagesgeldangebot der Targobank einmal genauer angesehen. Unsere Erkenntnisse lesen Sie hier. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.