Startseite > Krankenkassen > Tipps > Zwei Klassengesellschaft in der medizinischen Abdeckung?
Startseite > Krankenversicherung > Tipps > Zwei Klassengesellschaft in der medizinischen Abdeckung?
29.10.2013

Zwei Klassengesellschaft in der medizinischen Abdeckung?

Obwohl Deutschland im internationalen Vergleich eines der besten Gesundheitssysteme überhaupt hat, wird von einer Zwei-Klassen-Medizin gesprochen. Privatpatienten empfangen umfassendere Leistungen als gesetzlich versicherte Kassenpatienten, zahlen jedoch auch entsprechend mehr.

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

Mit der Einführung der gesetzlichen Krankenversicherung als erstes Sozialgesetz des Kaiserreiches vor etwa 130 Jahren durch Otto von Bismarck avancierte Deutschland zum Vorbild für staatliche Gesundheitssysteme. Um bedürfnisgerechte Leistungen zu empfangen, werden die Beitragssätze von der jeweiligen Krankenkasse entsprechend gemäß der Einkünfte des Versicherten festgelegt. Ein enormer Kostenvorteil besteht bei der GKV darin, dass Familienangehörige ohne eigenes Einkommen und Studenten bis zum 25. Lebensjahr beitragsfrei mitversichert werden können.

Die Hälfte des vom Arbeitnehmer zu leistenden Versicherungsbeitrags wird direkt vom Arbeitslohn einbehalten, die andere Hälfte übernimmt der Arbeitgeber. Da alle Kassenpatienten ein Anrecht auf eine ausreichende Behandlung haben, sind Art und Umfang im fünften Buch des Sozialgesetzbuchs genau geregelt. Zur Hauptaufgabe der GKV gehört es, die "Gesundheit der Versicherten zu erhalten, wiederherzustellen oder ihren Gesundheitszustand zu bessern". Dies soll durch entsprechende Aufklärung, Beratung und eine bedarfsgerechte medizinische Versorgung gewährleistet werden. In Deutschland gibt es etwa 200 solcher GKVs.

Private Krankenversicherung (PKV)

Neben der gesetzlichen gibt es in Deutschland auch die bereits erwähnte PKV. In dieser sind Beamte, Selbstständige sowie Arbeitnehmer mit einem Arbeitsentgelt oberhalb der Versicherungspflichtgrenze versichert. Die Versicherung von Angehörigen erfolgt separat und ist kostenpflichtig. Der Vorteil: Wer viel zahlt, bekommt auch die entsprechenden Zusatzleistungen, wie sofortige Terminvergaben ohne Wartezeit oder Einzelzimmer mit Chefarztbehandlung. Aufgrund des guten Preis-Leistungs-Verhältnisses erscheint der Beitritt in die PKV vor allem für junge, gesunde Menschen, die frei wählen können, lohnenswert. Wer die Wahl hat in die PKV zu wechseln, sollte zuvor in jedem Fall einen Online-Versicherungsvergleich, wie z.B. www.dein.pkv-vergleich.de zu Rate ziehen. Auf diese Weise lassen sich die Versicherungsbeiträge miteinander vergleichen, um so für gleiche Leistungsangebote den günstigsten Beitrag zu ermitteln.

Kritik an der Zwei-Klassen-Medizin

Kritisiert wird die Unterversorgung der GKV-Patienten auf der einen und die Überversorgung von Privatversicherten auf der anderen Seite. Trotz aller Kritik verpflichten sich Ärzte in Deutschland jedoch bei der Vergabe von Terminen grundsätzlich die medizinische Dringlichkeit einer Behandlung zu berücksichtigen sowie mindestens 20 Stunden Behandlungs- bzw. Sprechstundenzeit pro Woche für Kassenpatienten einzuräumen. Berücksichtigt man Kosten und Leistungen der GVK und PKV ergeben sich jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile für ihre Versicherten.

Zeckensaison 2013: Welche Versicherung zahlt?

Zeckenrisiko Wenn der Frühling kommt, wird sie aktiv. Sie lauert auf Gräsern und Büschen und lässt sich von einem vorbei kommenden Warmblüter abstreifen: Die Zecke, oder der Gemeine Holzbock, so die bei uns am häufigsten vorkommende Zeckenart, lebt als Parasit vom Blut eines unfreiwilligen Wirtes. Oft kann sie dabei gefährliche Krankheiten übertragen. Welche Versicherung hilft im Ernstfall? < ... weiter

Versicherungen für den Start ins Berufsleben

Der "Ernst des Lebens" beginnt meist nicht nur mit der Lehre oder dem Studium sondern auch mit Papierkram: Versicherungen muss der Auszubildende oder Student teilweise selbst abschließen, welche, das lesen Sie hi ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...