Startseite > Redaktion
11.11.2014

Robert Rankin verlässt Deutsche Bank

// download for pdf article downloadPDFArticle = "/medien/de/downloads/DB_Robert_Rankin_7.11.2014_dt.pdf"; London, 07. November 2014 Robert Rankin verlässt Deutsche Bank
Die Deutsche Bank hat heute bekannt gegeben, dass Robert Rankin, 51, Co-Head of Corporate Banking & Securities und Head of Corporate Finance, im Januar 2015 die Bank verlässt, um bei Consolidated Press Holdings die Position des Chief Executive Officer zu übernehmen. Zudem ist vorgesehen, dass er zum Co-Chairman von Crown Limited und Director von Melco Crown Entertainment Limited bestellt wird.

Consolidated Press Holdings ist eine Beteiligungsgesellschaft mit Sitz in Australien. Das Unternehmen ist in verschiedenen Investmentaktivitäten tätig, einschließlich der Unterhaltungs-, Tourismus-/Glücksspiel- und Medienbranche.

Robert Ranking trat 2009 als Chief Executive Officer, Asia Pacific (ohne Japan) in die Deutsche Bank ein. Seine derzeitige Position hat er seit Juni 2012 inne.

Unter seiner Führung hat die Deutsche Bank seither in Corporate-Finance-Produkten einen weltweiten Marktanteil in Rekordhöhe erreicht. 2011 hatte die Bank im Corporate-Finance-Geschäft einen Marktanteil am Provisionsaufkommen von 5,0 %. In den ersten neun Monaten 2014 nahm die Deutsche Bank mit einem Marktanteil von 5,5% weltweit den fünften Platz ein (Dealogic).

Im Corporate-Finance-Geschäft hat die Deutsche Bank unter der Leitung von Robert Rankin ihre Position als Nummer eins in Europa gestärkt und ihre Präsenz in Nordamerika und der Region Asien-Pazifik ausgebaut.

Jürgen Fitschen und Anshu Jain, Co-Vorsitzende des Vorstands, sagten: „Wir wünschen Robert Rankin viel Erfolg für seine neuen Aufgaben und freuen uns darauf, künftig mit ihm als Kunden zusammenzuarbeiten. Wir danken ihm für sein Engagement und die hervorragenden Ergebnisse.“

Robert Rankin, Co-Head of Corporate Banking & Securities und Head of Corporate Finance, sagte: „Ich war sehr gerne bei der Deutschen Bank tätig. Hier konnte ich mit hervorragenden Kollegen und Kunden in der ganzen Welt arbeiten. Ich verlasse die Bank, die nun global über den größten Marktanteil in ihrer Geschichte verfügt und ein führender Anbieter im Corporate-Finance-Geschäft ist. Ich freue mich darauf, künftig als Kunde mit der Bank zusammenzuarbeiten.“

Ein Nachfolger von Robert Rankin wird zu gegebener Zeit benannt.


Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Deutsche Bank AG
Presseabteilung

Regina Schüller
Tel.: +49 69 910 44032
E-mail: regina.schueller@db.com
zur Übersicht



Pressemitteilung Deutsche Bank (London, 07. November 2014 )





Kapitallebensversicherung - Jetzt schon fürs Alter vorsorgen

Kapitallebensversicherung - Jetzt schon fürs Alter vorsorgenEs gibt verschiedene Lebensversicherungen, die Kapitallebensversicherung gilt als zuverlässige private Altersvorsorge und eignet sich zur Absicherung Ihrer Familie. Vor Abschluss sollten Sie sich allerdings gut informieren und die Vor- und Nachteile abwägen. Ist eine kapitalbildende Lebensversicherung die richtige Wahl für Sie oder greifen Sie besser auf eine andere Art der Lebensversicherung zurück ... weiter

Währungsfallen im globalen Handel

Währungsfallen im globalen HandelDie Welt hört genau hin: Was sind die neuesten Aussagen von US-Präsident Donald Trump? Jede Äußerung wird mit großer Aufmerksamkeit aufgenommen - auch und gerade in der Wirtschaft. Denn nicht selten haben die Entscheidungen des Präsidenten direkten Einfluss auf den Dollarkurs. Zins- und Währungsmanagement sind deshalb für Unternehmen, aber auch für private Anleger, noch wichtiger geworden. weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.