Generali Versicherungen bieten in neu aufgelegtem Kfz-Tarif neue Leistungen

Wer sich nach dem neuen Tarif versichert, bekommt bei einem Totalschaden oder beim Verlust des gebrauchten PKW (maximal vier Jahre alt) beitragsfrei den Kaufpreis statt des Wiederbeschaffungspreises ersetzt. Die Fristen richten sich nach der Wahl des Versicherungsschutzes. Beim Basisschutz gilt dieses Angebot 6 Monate, beim Komfortschutz 18 Monate und bei Vollkasko Premium 24 Monate.

Der Vollkasko Premium Schutz wird außerdem dadurch aufgewertet, dass mobile Navigationsgeräte bis zu einer Entschädigungsgrenze von 300 Euro im Rahmen der Kaskoversicherung (z.B. bei Diebstahl) automatisch mitversichert sind.

Schließlich wurde im Komfortschutz die Versicherungssumme pro geschädigte Person in der Kfz-Haftpflichtversicherung auf 12 Mio. Euro erhöht.

Auch bei der Kfz-Schutzbriefversicherung hat die Generali Neues im Angebot:
Neben der Möglichkeit, auch Lieferwagen im Werkverkehr zu versichern, ist hier vor allem der Verlust des Fahrzeugschlüssels mitversichert. Wenn ein Generali-Kunde den Fahrzeugschlüssel verliert, erstattet die Generali Versicherung die Kosten für einen Ersatzschlüssel oder den Einbau einer neuen Schließanlage bis zu 500 Euro.

Vertriebsvorstand Karl Pfister ist überzeugt: Die zahlreichen Verbesserungen für viele unserer Kunden werden dazu beitragen, dass die Generali Versicherungen auch weiterhin zu den erfolgreichen Kfz-Versicherern zählen werden.“

Die in München ansässigen Generali Versicherungen, ein Unternehmen der Generali Deutschland Gruppe, sind mit über 5 Milliarden Euro Beitragseinnahmen, mehr als 6 Millionen Kunden und 37 Milliarden Euro Kapitalanlagen eines der bedeutenden Finanzdienstleistungsunternehmen am deutschen Markt. Mehr als 2.900 Mitarbeiter im Innendienst, eine Vertriebsorganisation mit über 2.300 Exklusivagenturen, Führungskräften, Betreuern und Spezialisten, die Volksfürsorge AG Vertriebsgesell­schaft für
Vorsorge- und Finanzprodukte mit rund 3.400 Vertriebsmitarbeitern und Exklusivagenturen, der Maklervertrieb mit etwa 7.500 aktiven Makler- und Mehrfachagentenverbindungen sowie ein Banken­vertrieb mit über 100 Bankpartnern stellen ein flächendeckendes Netz von Ansprechpartnern sicher.
Hinzu kommen über 65.000 für die Generali bzw. die Volksfürsorge AG nebenberuflich Tätige.

Pressemitteilung der Generali Versicherungen

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder