Sparkassen bieten als erstes deutsches Finanzinstitut Mobile-Banking-Applikationen

Die Mobile-Banking-Applikationen der Sparkassen sind ab sofort auch in den Applikations Stores „OVI Store“ (Nokia), „App World“ (BlackBerry), „App Market“ (Android) und „Marketplace“ (Windows Mobile) verfügbar.
Neben dem iPhone und dem iPod touch können die Apps der Sparkassen – „S-Banking“ und „S-Finanzstatus“ – somit auch auf weiteren Smartphones genutzt werden, die auf die genannten Applikations Stores* zugreifen können. Mit dem kostenlosen „S-Finanzstatus“ kann der Kunde komfortabel alle Kontosalden seiner Sparkasse abrufen. Die kostenpflichtige Premiumversion „S-Banking“ bietet Mobile-Banking inklusive Überweisung und Multibankenfähigkeit. Als erste deutsche Finanzinstitute veröffentlichten die Sparkassen im Juni dieses Jahres die Mobile-Banking-Applikationen für iPhone und iPod touch im App Store von Apple. Die erfolgreichen Applikationen belegen seit Wochen die ersten Plätze unter den Finanzapplikationen. Mit der Erweiterung der Applikationen auf weitere Smartphones unterstreichen die Sparkassen ihre Position als führender Multikanalanbieter in Deutschland.
„Das neue Angebot für unsere Kunden ist eine konsequente Fortführung unserer Multikanal-Strategie. Wir stellen unseren Kunden jeden technisch möglichen Weg, um zur Sparkasse zu gelangen, zur Verfügung. Die Ausweitung der Mobile-Banking-Applikationen auf weitere Smartphones ist – neben den 16.000 Filialen und 25.000 Geldautomaten sowie dem Online-Banking -ein logischer Schritt auf diesem Weg“, so der Präsident des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes (DSGV), Heinrich Haasis. Mit den Mobile-Banking-Applikationen bedienen die Sparkassen aktuelle Kundenwünsche. Die Zahl der mobilen Internetnutzer hat sich in Deutschland im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Aktuell surfen bereits rund 7,7 Millionen Deutsche mit mobilen Endgeräten, Tendenz steigend. Unter den gewünschten Anwendungen der Nutzer liegt Mobile-Banking deutlich im Trend: 31 Prozent der mobilen Webnutzer interessieren sich für Bankgeschäfte per Handy.** Als Marktführer setzen die Sparkassen gezielt auf das strategische Feld Mobile-Services. Die Apps „S-Banking“ und „S-Finanzstatus“ werden durch kontinuierliches Qualitätsmanagement stetig weiterentwickelt. Umgesetzt wurden die mobilen Lösungen von der DSV-Gruppe (Deutscher Sparkassenverlag) mit der Star Finanz GmbH – in Kooperation mit dem DSGV (Deutscher Sparkassen- und Giroverband). Mehr Informationen finden Sie unter: www.sparkasse.de/mobile Nutzungsvoraussetzungen: Ihr Konto muss von Ihrer Sparkasse oder Bank für Online-Banking (HBCI PIN/TAN bzw. FinTS) freigeschaltet sein. Ihre Sparkasse oder Bank muss den Online-Banking-Standard HBCI PIN/TAN bzw. FinTs unterstützen.
(Pressemitteilung DSGV)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder