UniCredit Group präsentiert den Pokal der UEFA Champions League europäischen Fußballfans

Mit heutigem Datum beginnt die dreijährige Sponsorentätigkeit der UniCredit Group für die UEFA Champions League. Dazu richtet die Bank die UEFA Champions League Trophy Tour in Mailand aus – ein glanzvolles Event, um allen Fußballfans und der breiten Öffentlichkeit die Trophäe zu präsentieren, damit alle Besucher die Faszination dieses repräsentativsten aller Fußball-Wettbewerbe hautnah selbst erleben können.
Von heute bis 20. September gibt der Mailänder Domplatz, das historische Herz der Metropole, die Kulisse für das Trophy Tour Village ab. Dieses bietet eine breite Palette an kostenlosen Attraktionen, die allesamt dazu dienen, die spannende Welt der UEFA Champions League zu erkunden. Mit dem Passieren des „Spielertunnels“ betreten die Besucher eine stimulierende Ausstellungsfläche mit Fotos, Videos und Multimediaeffekten, die alle großen Bewerbe, Tore und historischen Augenblicke des traditionsreichen Turniers zum Leben erwecken. Eine „Wall of Fame“ widmet sich den größten Fußballern aller Zeiten im Europacup und seinem Nachfolge-Wettbewerb, der UEFA Champions League, während die magischen Augenblicke dieser bedeutenden Turniere auf große Leinwände gebannt werden. Vertreter von UniCredit Group, UEFA und der Stadt Mailand sowie internationale Fußballgrößen wie Luís Figo und Franco Baresi geben eine Pressekonferenz, mit der die Veranstaltung heute 2 Vormittag auf der Piazza Duomo, dem Mailänder Domplatz, auf dem auch die UEFA Champions League Trophy Tour startet, eröffnet wird. Paolo Fiorentino, stellvertretender CEO der UniCredit Group, wies darauf hin, dass „dank UniCredit der Pokal erstmals seit dem Finale 2001 den Mailänder Fußballfans präsentiert wird. Jeder kann hier die begehrte Trophäe selbst bewundern und ein wenig von der Begeisterung erleben, handelt es sich doch um einen Wettbewerb, der nicht nur Fußballfans, sondern alle Sportbegeisterten aus allen Ländern verbindet. Dass die UniCredit Group als Sponsor der UEFA Champions League zur Verfügung steht, erläuterte Fiorentino: „Sie stellt einen wichtigen Schritt hin zur Entwicklung unserer Marke in ganz Europa dar, weil UniCredit durch die globale Bedeutung der Champions League langfristig erheblich an Visibilität und Markenbewusstsein gewinnen wird.“ Rob Faulkner, Kommunikationschef der UEFA, fügte hinzu: „Mit Hilfe von UniCredit und dank ihrer starken Präsenz in Europa, vor allem aber in Mittel- und Osteuropa, kann die UEFA Champions League die eigene Marke in der Region besser etablieren, und die UEFA Trophy Tour ist eine entscheidende Initiative in diese Richtung“, zeigte sich Faulkner vom wechselseitigen Nutzen der Partnerschaft überzeugt. „Wir sind auch zuversichtlich, dass die UEFA Champions League als führender Sportwettbewerb UniCredit bei der Entwicklung und Förderung ihres Markenbewusstseins und ihrer Markenidentität entscheidend helfen wird.“ Die UEFA Champions League Trophy Tour reist anschließend vom 25. bis 26. September nach Zagreb (Kroatien) weiter. Danach geht es von 3. bis 4. Oktober nach Bukarest (Rumänien), vom 10. bis 11. Oktober nach Budapest (Ungarn), bevor die Tour am 17. und 18. Oktober ihre letzte Station, Sofia (Bulgarien), erreicht haben wird. Eine zweite Gruppe von Ländern soll 2010 und eine dritte 2011 folgen. Die UEFA Champions League Trophy Tour stellt eine der wichtigsten Initiativen im Rahmen der dreijährigen Sponsorentätigkeit von UniCredit für die UEFA Champions League dar, ein strategisches Projekt, das es UniCredit ermöglichen wird, die eigene Visibilität als europäische Bankengruppe mit starken, tiefen Wurzeln in 22 Ländern zu erhöhen. Durch das Sponsoring der UEFA Champions League möchte UniCredit überdies in Zusammenarbeit mit lokalen Einrichtungen in den Ländern, in denen sie vertreten ist, eine Reihe sozialer Programme umsetzen, die bei ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen das Gefühl der Zugehörigkeit zur Gruppe stärken werden. Pressemittilung UniCredit

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder