NORD/LB finanziert Windpark auf Zypern

Die NORD/LB Norddeutsche Landesbank arrangiert gemeinsam mit Commerzbank, ING und der Europäischen Investitionsbank die Finanzierung des ersten Windparks auf Zypern für das britisch-französische Unternehmen Platina Partners LLP.
Das Projekt hat in der ersten Phase eine Gesamtkapazität von 82 Megawatt (MW) und ein Finanzierungsvolumen von 170 Mio. Euro. Technologielieferanten für das Projekt sind Vestas und Siemens.
Die Bauarbeiten für den Windpark auf dem Berg Orites im Südwesten der Republik Zypern werden bereits im kommenden Monat beginnen. Mit der Fertigstellung des ersten Bauabschnitts wird Ende kommenden Jahres gerechnet. In weiteren Schritten ist die Ausweitung der Kapazität auf insgesamt 140 MW geplant, so dass der Windpark, der zugleich das erste Erneuerbare-Energien-Projekt Zyperns darstellt, bis zu 14 Prozent des jährlichen Strombedarfs der Republik liefern wird.
„Erfreulicherweise hat die Gewinnung Erneuerbarer Energien für viele Staaten eine immer größere Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass wir die Republik Zypern bei diesem Meilenstein begleiten können, und hoffen natürlich, mit diesem Windpark den Grundstein für viele weitere Erneuerbare-Energie-Projekte auf Zypern gelegt zu haben“, erklärte Eckhard Forst, Vorstandsmitglied der NORD/LB. Die Bank untermauere mit diesem Geschäft ihren Status als einer der national und international führenden Finanzierer von Erneuerbaren Energien. Das Gesamtvolumen der NORD/LB in diesem Wachstumsgeschäftsfeld beträgt inzwischen 3,5 Mrd. Euro.
Platina Partners ist ein britisch-französischer Vermögensverwalter, der sich auf Projekte im Bereich Erneuerbare Energien in Europa sowie die Übernahme kleinerer und mittlerer Unternehmen spezialisiert hat. Im Bereich der Erneuerbaren Energien ist das Unternehmen seit 2002 engagiert und hat hier bereits über 270 Mio. Euro an Einlagen investiert. (Pressemitteilung der NORD/LB)

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder