BGV unterstützt Lebenshilfe Bruchsal-Bretten

Die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Bruchsal-Bretten e.V., freut sich über ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk.

Im Beisein von Bruchsals erstem Bürgermeister, Ulli Hockenberger, überreichte der Vorstandsvorsitzende des Badischen Gemeinde-Versicherungs-Verbandes (BGV), Heinz Ohnmacht, einen Scheck über 2500 Euro an den Vorstandsvorsitzenden der Lebenshilfe, Alex Huber und Lebenshilfe-Geschäftsführer Peter Hafner.

Diese Art der Spendenübergabe ist beim BGV zur Tradition geworden. Bereits zum dritten Mal hat der Vorstand beschlossen, zu Gunsten einer sozialen Institution auf Weihnachtsgeschenke an ihre Verwaltungsrats-, Aufsichtsrats- und andere Vorstandskollegen zu verzichten.

„Mit unserer Entscheidung wollen wir die wertvolle Arbeit der Einrichtung unterstützen und unseren Teil dazu beitragen, Menschen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung zu helfen“, so Heinz Ohnmacht anlässlich der Spendenübergabe.

„Für den BGV sei die Unterstützung karitativer und sozialer Einrichtungen Ausdruck seiner gesellschaftlichen Verantwortung und seiner Verbundenheit zur Region“, betonte Ohnmacht weiter.

Der Spenden-Scheck wiederum kommt der Bruchsaler Lebenshilfe-Einrichtung gerade in der jetzigen Situation sehr entgegen, denn das im Bau befindliche neue Wohnheim in Graben-Neudorf – mit neuem Konzept für die Tagesbetreuung behinderter Senioren – und die Einrichtung des geplanten Netzwerkhauses in Münzesheim sind nur zwei der aktuellen kostenintensiven Projekte, für deren Finanzierung gerade auch im Hinblick auf die Einsparungsmaßnahmen der Öffentlichen Hand dringend Spendenmittel benötigt werden.

In diesem Sinn bedankte sich Geschäftsführer Peter Hafner besonders auch im Namen der behinderten Mitarbeiter und Bewohner der Lebenshilfe Bruchsal-Bretten e. V., denen mit jeder Spende ein Stück mehr Lebensqualität ermöglicht werden kann.

Ihren endgültigen Abschluss fand die Übergabe mit einem kleinen Rundgang durch die Behinderten-Werkstatt, in dessen Verlauf sich die Spender ein konkretes Bild von wenigstens einem Teilgebiet der umfangreichen Lebenshilfe-Arbeit machen konnten.

Die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Bezirk Bruchsal-Bretten e. V. wurde 1963 als Selbsthilfevereinigung gegründet, um mit Einrichtungen und Maßnahmen Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen wirksam zu unterstützen.

In den Bereichen Arbeiten und Wohnen hat sich die Lebenshilfe auf vielfältige Angebote für behinderte Erwachsene spezialisiert – Familien mit behinderten Kindern steht sie mit umfassenden Beratungs- und Hilfeangeboten zur Seite.

Pressemitteilung der BGV Versicherung

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder