Startseite > Tierhalterhaftpflicht-Versicherung Hund > Tipps > Mit der Hundehalter-Haftpflicht tierischen Ärger ersparen
Startseite > Tier-Kranken-Versicherung > Tipps > Mit der Hundehalter-Haftpflicht tierischen Ärger ersparen
05.05.2008

Mit der Hundehalter-Haftpflicht tierischen Ärger ersparen

Jedes Jahr müssen in Deutschland 30.000 bis 50.000 Verletzungen durch Hundebisse ärztlich versorgt werden. Es kommt auch immer wieder vor, dass Hunde unvermittelt über eine vielbefahrene Straße laufen. Den so entstandenen Schaden muss das Herrchen begleichen. Eine Tierhalter-Haftpflicht für den Hund verhindert nicht den Ernstfall, kann aber finanziellen Ärger vermeiden. In einigen Regionen ist sie sogar Pflicht.

 

Inhalt:

Die private Haftpflicht zahlt nicht für Fiffis Ausraster

(mov) Ob vorsätzlich, fahrlässig oder völlig ohne Absicht: Wer anderen einen Schaden zufügt, ist voll haftbar. Nur mit einer entsprechenden Haftpflichtversicherung kann sich jeder davor schützen - ausgenommen sind vorsätzlich herbeigeführte Schäden. Doch was passiert, wenn Ihr Hund einen größeren Schaden anrichtet?

Die Privathaftpflicht kommt nur für Schäden auf, die von Kleintieren wie beispielsweise Katzen, Meerschweinchen, Vögeln verursacht werden. Besitzt man größere Tiere, sollte man sich mit einer Tierhalter-Haftpflicht absichern - auch wenn der Dackel kleiner ist als der Kater von nebenan. Bis zur vertraglich festgelegten Versicherungssumme ist der Tierhalter damit gegen Schadensersatzansprüche geschützt. Ebenso können Ansprüche abgewehrt werden, die sich als unberechtigt erweisen.

Auch wenn Ihr Hund nur spielen wollte, das Hosenbein des Nachbarmädchens hat durch seine spitzen Zähne einen langen Riss bekommen. Ein bezahlbarer Sachschaden mögen Sie denken. Doch was wäre, wenn das verspielte Hündchen dem Kind eine tiefe Fleischwunde zugefügt hätte?

Gerade bei kleinen Kindern können Bisswunden schwerwiegende Folgen haben, da Kinder aufgrund ihrer Körpergröße oft im Kopf- oder Halsbereich verletzt werden. Zwar kann eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung solche Vorfälle nicht verhindern, aber sie kann Sie als Tierbesitzer zumindest vor einem großen finanziellen Schaden bewahren. Bei tiefen Wunden, die operativ versorgt werden müssen, kann Opfern durchaus ein Schmerzensgeld in fünfstelliger Höhe zugesprochen werden. Denn neben hässlichen Narben tragen besonders Kinder erhebliche seelische Beeinträchtigungen davon.

Durch das aggressive Verhalten seines Vierbeiners ist die Tierliebe schon so manchem Hundehalter zum finanziellen Verhängnis geworden. Auch wenn sich Ihr Hund beim Spaziergang plötzlich losreißt und einen Verkehrsunfall verursacht, müssen Sie für die Personen- und Sachschäden aufkommen.

Doch die Tierhalter-Haftpflicht gibt es nicht nur für Hundebesitzer; auch Pferdeliebhaber sollten sich gegen mögliche finanzielle Unglücksfälle absichern. Denn Ähnliches wie ein "wilder" Hund könnte auch ein Pferd anrichten, wenn es beispielsweise über den Zaun springt und auf eine Straße gerät. Zudem haben Pferde bekanntlich schwache Nerven: Eine zu schnelle Bewegung, das Pferd erschrickt und schon könnte man zu spüren bekommen, wie schmerzhaft ein Pferdetritt ist.

Um größere Katastrophen zu vermeiden, sollten Hunde- und Pferdebesitzer eine Tierhalter-Haftpflichtversicherung abschließen. Den passenden Versicherungsschutz für einen Hund gibt es - je nach Anbieter und Konditionen - für etwa 60 bis 100 Euro im Jahr. Konditionen und Beiträge können von Anbieter zu Anbieter sehr unterschiedlich sein. Über einen Online-Vergleichsrechner können Sie eine günstige Versicherung für Ihren Vierbeiner finden. Hier können Sie auch die Konditionen einer Pferdehalter-Haftpflichtversicherung vergleichen.

Berichten Sie über Ihre Erfahrungen oder stellen Sie Fragen zum Thema bei den forium Experten , dem Forum für Steuern, Versicherungen und Finanzen.

Geld anlegen in Gold: Eine Alternative zu Tagesgeldkonten und Festgeld?

Lohnt es sich, in Gold zu investieren, anstatt das eigene Geld in Tagesgeldkonten anzulegen? Die Wertentwicklung der weltweiten Rohstoffvorkommen sieht sich aktuell starken Schwankungen ausgesetzt. Während die Rohstoffpreise von Kupfer und Öl unter dem Handelskrieg zwischen den USA und China le ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...