Hamburg: Sparda-Bank spendet 2.500 Euro

Hartmut Maertzke, Filialdirektor der Sparda-Bank, übergab heute eine Spende über 2.500 Euro an die zweite Vorsitzende des MTV Itzehoe, Erika Beissner, sowie den Geschäftsführer Jan Schamerowski. Die Übernahme von sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung spielt in der Geschäftspolitik der Sparda-Bank eine bedeutende Rolle.

Es ist laut Aussage der Bank eine Selbstverständlichkeit, zuallererst den Menschen dienen zu wollen und nicht der kurzfristigen Gewinnmaximierung.

„Die Förderung von Kindern und Jugendlichen, als das Zukunftspotenzial unserer Gesellschaft, ist uns hierbei ein besonderes Anliegen.

Vor diesem Hintergrund erfolgt das Engagement der Sparda-Bank sehr zielgerichtet in speziell ausgewählten Projekten direkt und unmittelbar“, so Maertzke.

Der MTV wird die Unterstützung der Sparda-Bank in drei Bereichen einsetzen.

In der Ballettabteilung laufen die Planungen für eine Veranstaltung im November anlässlich des 150jährigen Vereins-Jubiläums auf Hochtouren.

Für die Erstellung neuer Kostüme für die Ballettmädchen werden 50 Trikots angeschafft, die dann noch arbeitsintensiv weiterverarbeitet werden.

Für das jährlich stattfindende Zeltlager am Stocksee, an dem jedes Jahr bis zu 150 Kinder Teilnehmen, werden neue Spielgeräte angeschafft.

Der größte Teil der Spende wird jedoch für die Reparation der beiden vorhandenen Groß-Trampoline eingesetzt. Entsprechende Kostenvoranschlägen liegen bereits vor, der Auftrag wurde jedoch aus finanziellen Gründen noch nicht erteilt.

Da die Trampoline sich einer außerordentlich hohen Beliebtheit erfreuen, ist die Freude über die Unterstützung der Sparda-Bank nicht nur bei den Verantwortlichen groß.

Die Sparda-Bank ist seit Juni 2006 sehr erfolgreich in der Feldschmiede 10 mit einer Filiale vertreten, und wird in einem Shop-in-Shop-Konzept zusammen mit E-Plus betrieben. Anlässlich der Eröffnung hat die Bank bereits eine Spende über 5.000 Euro in Itzehoe übergeben. Die Sparda-Bank hilft, entsprechend ihrem Motto: freundlich und fair.

Pressemitteilung der Sparda-Bank Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder