Hundehalterhaftpflicht Vergleich

Hundeversicherungen vergleichen!

Wer anderen einen Schaden zufügt, ist per Gesetz verpflichtet, diesen zu ersetzen. Das gilt auch, wenn der Schaden von Ihrem Hund verursacht wurde.

Damit Ihre Hundeliebe nicht zur Kostenfalle wird, sollten Sie eine Hundehalter-Haftpflichtversicherung abschließen.

Hundehalterhaftpflicht Vergleich

Hundehalterhaftpflicht Vergleich

Bei der Haftpflicht gibt es keine Kompromisse

Bei der Haftpflicht gibt es keine KompromisseEine Haftpflichtversicherung ist zwar nicht gesetzlich vorgeschrieben, wie etwa die Krankenversicherung oder die Autoversicherung. Trotzdem ist es DIE Versicherung, die wirklich jeder abschließen sollte. mehr...

Wohngebäudeversicherung als Schutz vor dem Ruin

ph_wohngebaeude.jpgEin Blitzschlag, ein Funke und alles kann dahin sein. Wer glaubt, als Eigenheimbesitzer mit einer Hausratversicherung gegen die meisten bösen Überraschungen abgesichert zu sein, der irrt. Nur eine Wohngebäudeversicherung bewahrt Hausbesitzer vor dem finanziellen Ruin. mehr...

Mit einer Tierkrankenversicherung Hunde und Katzen gut versichern

Tierkrankenversicherung Halter von Haustieren wollen, dass es ihren Schützlingen immer gut geht. Wer sich eine Katze oder einen Hund anschafft, sollte sich deshalb über mögliche Risiken informieren und auch an Versicherungen denken. Neben der Tierhalterhaftpflicht bieten immer mehr Versicherungen auch Krankenversicherungen für Haustiere an. Was sie leisten und was sie kosten lesen Sie in diesem Text. mehr...

News

Im Test: Hundehalterhaftpflicht der Ergo-Gruppe mit Haus und Gassi -Zusatz(2009-07-14 09:38:44)

button_produkttest_3_stern1 Verschiedene Versicherungen aus dem Hause Ergo haben einen neuen Zusatzbaustein zu ihrer Hundehalterhaftpflicht  im Angebot. "Haus & Gassi" heißt der erweiterte Versicherungsschutz für den treuen Vierbeiner. Was dieses Produkt der Ergo-Unternehmen Victoria, D.A.S. und Hamburg-Mannheimer zu bieten hat, lesen Sie in unserem Test.

Haus & Gassi: Details und Vorteile


Produktdetails (awe) Haus & Gassi ist ein Versicherungsbaustein, der nur zusätzlich zur regulären Hundehalterhaftpflicht gewählt werden kann. Angeboten wird dieses Element mit identischen Versicherungsbedingungen von drei Versicherungen der Ergo-Gruppe: Der D.A.S, der Victoria und der Hamburg Mannheimer. Basisleistung der Ergo-Hundehalterhaftpflicht Ein Schaden, den ein kleines oder zahmes Haustier wie eine Katze oder ein Meerschweinchen verursacht, ist in der Regel über die Privathaftpflicht des Besitzers abgedeckt. Für einen Hund muss das Herrchen jedoch eine eigene Versicherung abschließen. Denn, wenn der Hund beispielsweise auf der Straße einen Unfall verursacht, haftet der (unversicherte) Besitzer mit seinem gesamten Vermögen. Die Hundehalter-Haftpflicht der Ergo-Unternehmen umfasst eine Pauschaldeckung von drei Millionen Euro für Personen- und Sachschäden sowie 50.000 Euro für Vermögensschäden. Versicherungsschutz besteht nicht nur in Deutschland sondern auch bei Auslandsaufenthalten bis zu zwei Jahren. Versichert ist auch, wenn der Hund einmal ohne Leine unterwegs ist oder von einem Bekannten gehütet wird. Die Bedingungen gelten nur für privat gehaltene Hunde, Kampfhunde sind ausgeschlossen. Bekommt der versicherte Hund Nachwuchs, sind auch seine Welpen bis zu einem Alter von einem Jahr mitversichert. Auf der anderen Seite kümmert sich die Versicherung um Ansprüche gegen das Herrchen, wenn der versicherte Hund ungewollt Nachwuchs zeugt. Haus & Gassi Schutz als Zusatz Mit dem Zusatzbaustein Haus & Gassi kann der Versicherungsnehmer seinen Haftpflichtschutz erweitern. Hierüber sind Schäden auch in gemieteten Räumen abgedeckt sowie eine Ausfalldeckung für nicht versicherte Schäden durch andere Hunde. Vorteile Häufig sind bei einer Tierhalterhaftpflicht-Versicherung Schäden, die der Hund an beweglichen Gegenständen in gemieteten Räumen verursacht, nicht oder nur in geringer Höhe abgedeckt. Im Zusatztarif Haus & Gassi übernimmt die Versicherung den Schaden, wenn beispielsweise das Parkett der Ferienwohnung durch Hundekrallen zerkratzt wird oder Waldi im Hotelzimmer wildert - pro Versicherungsfall bis zu einer Höhe von 300.000 Euro (bzw. 600.000 Euro für alle Fälle bis zum Ende der laufenden Versicherungsperiode. Außerdem im Tarif Haus & und Gassi enthalten ist die so genannte Forderungsausfalldeckung: Wenn der eigene Hund durch eine Auseinandersetzung mit einem anderen Vierbeiner verletzt wird, sodass er ärztlich behandelt oder im schlimmsten Fall sogar eingeschläfert oder bestattet werden muss, übernimmt die eigene Versicherung die Kosten bis 1.500 Euro. Dies jedoch nur, wenn der Besitzer des anderen Hundes nicht selbst versichert ist oder nicht ausfindig gemacht werden kann. Diese Leistung ist in der Regel über eine herkömmliche Hundehalter-Haftpflicht nicht abgedeckt. Mengenrabatt Wer zwei Hunde versichert, kann 25 Prozent des Beitrags sparen, bei drei versicherten Hunden spart das Herrchen sogar 33 Prozent. Lesen Sie auf der folgenden Seite mehr über die Nachteile von Haus und Gassi sowie das forium.de Testurteil.


Haus & Gassi: Nachteile und Testurteil


Nachteile Ein Nachteil dieser Versicherung, die von der D.A.S, der Victoria und der Hamburg Mannheimer angeboten wird, ist sicherlich der Preis. Ganze 109,90 Euro werden als Jahresbeitrag fällig. Das ist viel im Vergleich zu anderen Anbietern. Zwar gibt es einen Senioren-Rabatt für Hundehalter ab 60 Jahren, der ist jedoch mit 99,90 Euro Jahresbeitrag auch kein Schnäppchen. Demgegenüber ist der Zusatzbaustein Haus & Gassi schon für jährlich 15,90 Euro zu haben - aber eben zusätzlich. Im Vergleich: Andere Versicherungen bieten den Basis-Schutz der Hundehaftpflicht ohne Zusatzbaustein bereits für Jahresbeiträge um 70 Euro an. Die Versicherungssumme von drei Millionen Euro hört sich zwar viel an. Wenn der Hund einen schweren Autounfall mit mehreren Verletzten verursacht, kann dieses Geld für Sachschäden, Schmerzensgelder, Reha-Maßnahmen und vielleicht sogar lebenslange Renten schneller verbraucht sein, als einem lieb ist. Andere Versicherer bieten einen höheren Schutz und liegen auch dann noch beim Jahresbeitrag unter der 100 Euro-Marke. Bei der Ergo-Gruppe kann die Versicherungssumme lediglich "auf Wunsch" mit einer kleinen Beitragsanpassung auf zehn Millionen erhöht werden. forium.de Testurteil Ob Versicherungspflicht für einen Hund besteht, ist in den einzelnen Bundesländern unterschiedlich geregelt. So kann in einigen Regionen die Wahrscheinlichkeit, dass unversicherte Hunde herumlaufen, höher sein als in anderen. Wer also fürchtet, dass sein Hund in Konflikt mit unversicherten Hunden gerät, kann von der Schadensausfalldeckung profitieren, denn die bietet nach Angaben der Ergo Gruppe keine andere Versicherung. Hier finden Sie viele Infos zu weiteren Tierversicherungen. Die hohe Versicherung von Mietsachschäden lohnt sich für Hundehalter, die häufiger verreisen. Hierzu müssen sie allerdings zum teuren Basistarif den Zusatz Haus & Gassi abschließen. Wenn das Herrchen jedoch wenig unterwegs ist und auch das Risiko eines Schadensausfalls nicht fürchtet, ist Waldi ohne diesen Zusatzschutz bei anderen Anbietern schon für einen geringeren Beitrag versichert. Über die Ergo-Gruppe Zur Ergo Versicherungsgruppe gehören Unternehmen wie D.A.S., DKV, ERV, Hamburg-Mannheimer, KarstadtQuelle und Victoria. Die Ergo-Gruppe wurde 1997 gegründet, arbeitet weltweit, konzentriert sich jedoch nach eigenen Angaben besonders auf Europa und Asien. Großaktionär mit 94,7 Prozent der Anteile ist die Münchener Rückversicherung, einer der weltweit führenden Risikoträger.