Deginther Bunte Mützen Für Kinder

Tagesgeld vergleichen

Täglich verfügbar und trotzdem hohe Zinsen. Das bieten Tagesgeld-Konten. Mit unserem Tagesgeld - Vergleich finden Sie das ertragreichste Tagesgeld - Konto für Ihr Geld.

Gute Zinsangebote sind daher auch in der aktuellen Wirtschaftlage kein Widerspruch. So viel Zinsen bekommen sie mit keiner anderen sicheren Anlageform! Attraktive Zinsen jetzt sichern!

Deginther Bunte Mützen Für Kinder

Sberbank Direct Tagesgeld (Neukunden)

        

ING-DiBa: Extra-Konto (Neukunden)
1,10 %

       

1,00 %
Neukunden

       

Zinssatz für 4 Monate garantiert

Deginther  Bunte Mützen Für Kinder

Tagesgeld-Index (Berechnung)

Plugin-Fehler. Bitte installieren Sie den Flash Player.

Mit Sparen in Mischfonds das Investieren ausprobieren – und Renditechancen nutzen

Maßgeschneidert für Einsteiger   Mit Sparen in Mischfonds das Investieren ausprobierenWie mache ich mehr aus meinem Ersparten? Jeder weiß, dass Sparbücher, Festgeld & Co. heute kaum noch Zinsen bringen. Wer dennoch mehr Rendite erwartet, kommt um die Börse kaum herum. Die Online-Marke der ABN AMRO Bank N.V., MoneYou, hat daher seit Kurzem quasi "Investmentfonds für Einsteiger" im Angebot: mehr...

Geld sinnvoll sparen - Möglichkeiten und Tipps

Geld sinnvoll sparen - Möglichkeiten und Tipps Wer nach Abzug aller Verbindlichkeiten Geld übrig hat, sollte Vermögen bilden. Durch die große Auswahl an Anlage-Möglichkeiten fällt es Verbrauchern häufig schwer den Überblick zu bewahren und die geeignete Anlage-Variante zu finden. Mit der richtigen Vorgehensweise und einigen Tipps gelingt es auch weniger erfahrenen Anlegern ihr Geld sicher und vor allem sinnvoll zu investieren. Das Ziel sollte sein, das Ersparte gewinnbringend anzulegen. mehr...

News

Auch Kinder brauchen Konten: Die bunte Welt der Sparerziehung(2009-06-26 10:54:58)

kinder-zinsen Kinder sollten den Umgang mit Geld nicht nur beim Eiskaufen am Kiosk üben. Wie lernt Ihr Kind mit Geld umzugehen, wo spart es am besten? Die Sparkassen und Volksbanken bemühen sich schon sehr früh, in bunten Programmen um die Kunden von Morgen. Mehr zu Zinsen für das Kinder-Geld und Empfehlungen zum Taschengeld lesen Sie in unserem Text.

Die bunte Welt des Geldes: Primax und Knax bei Volksbank und Sparkasse


(awe) Zum Geburtstag zehn Euro von der Tante, zwanzig oder gar fünfzig Euro vom Opa? Wer will, dass sein Kind diesen kleinen Reichtum nicht gleich verpulvert, muss Überzeugungsarbeit leisten - am besten mit fachlicher Unterstützung. So bemühen sich verschiedene Banken, die Kleinsten schon früh für Finanzen zu interessieren, ihnen den richtigen Umgang mit Geld beizubringen und sie als neue Stammkunden zu gewinnen. Sparkasse: Knax Hefte mit Didi und Dodo Eine große Tradition hat dies beispielsweise bei den Sparkassen. Hier gibt es schon seit den 70er Jahren die Knax-Hefte für Sechs- bis Zwölfjährige. Alle zwei Monate gibt es in den teilnehmenden Sparkassenfilialen die kostenlosen Comics mit den Abenteuern der Knaxianer und der Fetzensteiner. Die Freunde Didi und Dodo sind die Helden der kleinen Geschichten, der Sparkassendirektor Gantenkiel verwaltet das Geld der Knaxianer. Eine böse Räuberbande, versucht gelegentlich die Sparkasse auszurauben, doch ein Happy-End ist selbstverständlich inklusive. Kindbezogene Sparkassenwerbung gibt es in den Knax.-Heften allerdings nicht. Mit den Produkten sind wir sehr zurückhaltend in den Heften. Hier steht die Unterhaltung im Vordergrund", so Andrea Steinwedel, Pressesprecherin des Deutschen Sparkassenverlags (dsv). knax-titel_sparkasse Auf der Knax-Seite im Netz präsentiert die Sparkasse zusätzliche Unterhaltung wie Rätsel, Malvorlagen, Lernspiele und die Möglichkeit dem Knax-Klub beizutreten. Zum gesamten Knax Konzept gehören nicht nur die Comics und die Webseite. Kinder ab dem Grundschulalter können dem Knax-Club beitreten, dazu kommen regionale Veranstaltungen der einzelnen Sparkassen sowie Wettbewerbe und Gewinnspiele für die kleinen Kunden. Knax ist flächendeckend im Angebot der Sparkassen. Es wird jedoch von den Kassen etwas unterschiedlich kommuniziert", so die Referentin des Sparkassenverlags. Volksbanken: Primax mit Marc und Penny Ähnlich bunt und unterhaltsam ist das Kinderprogramm bei den Volksbanken: Primax wendet sich vor allem an Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, das Heft erscheint einmal im Monat. Die Protagonisten der Comics - Marc, Penny, Mike, Bony und Sam - erleben spannende Abenteuer in aller Welt. Auch in den Primax-Heften gibt es keine Werbung für die hauseigenen Produkte. primax_06_2009_titel Ergänzt wird die Primax-Printausgabe ebenfalls von einer ausführlichen Online-Präsentation. Diese hält Rätsel, Basteltipps und Wissenswertes bereit. In der Rubrik "Rund ums Geld" erklärt Primax den zukünftigen Finanzexperten beispielsweise "Warum dein Geld auf der Bank immer mehr wird". Dazu kommen wie bei Knax: eine Club-Mitgliedschaft, Gewinnspiele, sowie regionale Angebote und Veranstaltungen der jeweiligen Hausbank. Primax gibt es seit 2007, von den bundesweit rund 1.200 Volks- und Raiffeisenbanken beteiligen sich mehr als 1.000 an diesem Programm. Bezüglich der Sparaufklärung für Kinder sind Primax und Knax die großen Highlights in der deutschen Bankenlandschaft. Andere Banken richten sich zwar an jüngere Sparer, setzen aber häufig erst bei den Jugendlichen an. Bildquellen: Deutscher Sparkassenverlag (Knax) sowie Deutscher Genossenschafts-Verlag (Primax) Bunte Kundenbindungsprogramme sagen nichts über Zinsen, die eine Bank bietet. Warum es sich lohnt direkt vor Ort nachzufragen, lesen Sie auf der folgenden Seite.


Wie hoch sind Zinsen für Kinder-Geld?


In seiner KidsVerbraucheranalyse 2008 hat der Egmont Ehapa Verlag festgestellt, dass die Sechs- bis 13-Jährigen in Deutschland jährlich rund 2,6 Milliarden Euro an Taschengeld und Geldgeschenken erhalten - auf ihren Sparkonten liegen noch einmal 3,8 Milliarden Euro. Was nützt da das schönste bunte Sparbuch, wenn der Zins nicht stimmt? Viele Banken fahren gerade bei den Sparangeboten für Kinder sehr unterschiedliche Kurse. Dabei variiert nicht nur der Zins, sondern auch der verzinste Sparbetrag und das Maximalalter des Sparers. Bei über 18-Jährigen wird in der Regel vorausgesetzt, dass sie noch in der Ausbildung sind. Wir haben ein paar Beispiele aus dem umfangreichen Angebot herausgefischt. Gleich vorweg: Die Auswahl ist nur stichprobenartig und auch andere Geldhäuser, die nicht zu den Volks- und Raiffeisenbanken oder Sparkassen gehören, bieten Sparprodukte für Kinder. Von den mehr als 400 Sparkassen sprechen zwar die meisten über das Knax-Programm auch die ganz jungen Kunden an. Bei Guthabenzinsen für das Geld der Kinder gibt es aber regional sehr große Unterschiede. Berliner Kinder können sich beispielsweise freuen. Die hiesige Sparkasse bietet das "Konto für junge Leute" für Kinder ab der Geburt bis zum 30. Geburtstag. Die Kontoführung ist kostenlos und in den ersten zwölf Jahren bekommt der kleine Sparer auf sein Geld satte vier Prozent Zinsen - allerdings nur bis zu einem Sparbetrag von 1.000 Euro. Angespartes darüber wird mit derzeit 0,5 Prozent verzinst. Die Mittelbrandenburgische Sparkasse in Potsdam hat für Kunden ab zehn Jahren das Girokonto "First Cash" im Angebot. Hier beträgt die Verzinsung derzeit 1,5 Prozent p.a. Für Guthaben bis 1.500 Euro auf dem "Jugendsparbuch" zahlt die Mittelbrandenburgische Sparkasse zwei Prozent Zinsen. Gute Schüler belohnt die Magdeburger Sparkasse. Denn hier können Kinder von sechs bis 14 Jahren, dieihr Schulzeugnis vorlegen zu den zwei Prozent Zinsen auf dem Knax-Sparbuch je nach Notendurchschnitt einen Bonuszins von bis zu einem Prozent erhalten. Und die jungen Kunden der Sparkasse Jena erhalten derzeit ihr Guthaben bis 1.500 Euro auf dem kostenlosen Girokonto bis zu ihrem 27. Lebensjahr mit zwei Prozent verzinst. Bei den Volksbanken verhält es sich bezüglich der Kindersparprodukte ähnlich wie bei den Sparkassen - andere Regionen, andere Zinsen. "Die Volksbanken und Raiffeisenbanken sind eine dezentrale Bankengruppe. Bezüglich der Konditionen sind die einzelnen Banken völlig frei", so Cornelia Schulz, Sprecherin beim Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR). Die Volksbank Göppingen zum Beispiel zahlt derzeit ihren jungen Kunden unter 18 Jahren drei Prozent für Guthaben bis 1.000 Euro, was darüber hinausgeht, wird mit 1,5 Prozent verzinst. Bei der Volksbank Haselünne im schönen Emsland erhalten die kleinsten Kunden derzeit sogar vier Prozent auf Guthaben bis 1.000 Euro - bis zum 18. Lebensjahr unter dem griffigen Titel "Sparen für Minderjährige". Und es geht noch darüber hinaus: Die Volksbank Gera bietet jungen Sparern zunächst bis elf Jahren im Primax Programm vier Prozent Zinsen auf Erspartes bis 1.000 Euro. Ab zwölf und 18 Jahren schließen andere Sparkonzepte mit gleicher Verzinsung an - sogar bis zum 27. Lebensjahr. Und bei der Volksbank im bayerischen Lauf können die jungen Sparer bis zu ihrem 27. Lebensjahr Erspartes bis 2.500 Euro mit 2,5 Prozent verzinst bekommen. Wenige Beispiele, die zeigen: Verallgemeinern kann man die Zinsangebote der Geldhäuser nicht. Es kommt auf den Vergleich vor Ort an. Und wenn die Konditionen der Hausbank nicht überzeugen, lohnt sich oft auch ein Besuch bei der "Konkurrenz". Denn Eltern und Kinder müssen nicht zwangsläufig Kunden bei derselben Bank sein. Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Girokonto. Und wenn die Sparzinsen der Hausbank nicht so verlockend sind, kann man auch für Kinder ein Tagesgeld- oder ein Festgeldkonto abschließen. Mehr zu den rechtlichen Hintergründen und wie viel Taschengeld ein Kind in welchem Alter bekommen sollte, lesen Sie auf der folgenden Seite.


Was darf das Kind mit seinem Taschengeld kaufen?


Kinder dürfen nicht in jedem Fall, auch wenn sie bereits Taschengeld bekommen, mit diesem Geld kaufen, was sie wollen. Unter sieben Jahren ist ein Kind grundsätzlich geschäftsunfähig. Das bedeutet, dass das Kind noch nicht in der Lage ist, die Folgen seiner geschäftlichen Handlung zu erkennen und zu verstehen. (BGB, Paragraf 104) Deswegen dürfen so junge Kinder ohne ihre Eltern nichts kaufen und keine Verträge unterschreiben. Minderjährige über sieben Jahren gelten hingegen als beschränkt geschäftsfähig (BGB, Paragraf 106). Ausgaben, die über ein Taschengeld nicht hinausgehen, sind prinzipiell in Ordnung. Ansonsten dürfen Kinder bis zum 18. Geburtstag nur Käufe tätigen oder Verträge abschließen, zu denen die Eltern oder der gesetzliche Vertreter zugestimmt haben. Hat das Kind ohne Erlaubnis der Eltern etwas gekauft, können diese ihre Zustimmung auch nachträglich geben. Das Geschäft ist bis zur Einwilligung der Eltern erst einmal schwebend unwirksam. Stimmen die Eltern nicht zu, muss der Kauf rückgängig gemacht werden. Das regelt Paragraph 110 BGB, der so genannte Taschengeldparagraph. Überlassen die Eltern dem Kind jedoch das Geld für einen bestimmten Zweck, beispielsweise für den Kauf eines Computerspiels, oder zur freien Verfügung, ist das Geschäft auch ohne weitere Zustimmung von Anfang an gültig. [imagebrowser=23] Konto nur mit Unterschrift der Eltern Der Kontoeröffnung für ein minderjähriges Kind müssen beide Eltern zustimmen und den Antrag gemeinsam unterschreiben - auch wenn sie getrennt voneinander leben - es sei denn, das Sorgerecht wurde einem Elternteil allein übertragen. Auch Überweisungen und Barabhebungen darf das Kind nur mit Zustimmung der Eltern tätigen. Und: Auch ein Kind braucht einen Freistellungsantrag. Sonst überweist die Bank automatisch 25 Prozent der Zinsen als Abgeltungssteuer an das Finanzamt. Kinder haben einen Sparerfreibetrag wie Erwachsene von 801 Euro. Tipp: Wer auf ALG II angewiesen ist, sollte darauf achten, dass das Geld der Kinder auch wirklich auf deren Namen und nicht auf den des ALG II bedürftigen Elternteils angelegt ist. Denn nur so erhalten die Kinder einen eigenen Freibetrag für Erspartes. Eine gesetzliche Vorschrift, wie viel Taschengeld die Eltern ihrem Kind zahlen sollten, gibt es genauso wenig wie einen rechtlichen Anspruch des Kindes, überhaupt Taschengeld zu bekommen. Doch wie sollen die Kinder den richtigen Umgang mit Geld lernen, wenn sie keines haben und die Mutter alles aus ihrem Geldbeutel bezahlt? Das Jugendamt der Stadt Nürnberg gibt Taschengeld-Empfehlungen für die verschiedenen Altersstufen als Orientierungshilfe. Sehen Sie hierzu unsere Bildergalerie in der Mitte des Textes. Geschätzte Leser: Was ist Ihr persönlicher "Geheimtipp" in Sachen Kinder-Konto? Oder haben Sie Fragen zum Thema? Dann schreiben Sie in unserem Forum.