Verbundene Risikolebensversicherung

Risikolebensversicherung vergleichen
und besten Tarif wählen!

 
  • kostenfrei, unverbindlich und anbieterunabhängig
  • hohes Sparpotential, durch umfassenden Marktvergleich,            mit allen Testsiegern aus Finanztest, Focus Money, uvm.
 
 Sie selbst bestimmen Ihren individuellen Schutz

Verbundene Risikolebensversicherung

Verbundene Risikolebensversicherung

Kapitallebensversicherung - Jetzt schon fürs Alter vorsorgen

Kapitallebensversicherung - Jetzt schon fürs Alter vorsorgenEs gibt verschiedene Lebensversicherungen, die Kapitallebensversicherung gilt als zuverlässige private Altersvorsorge und eignet sich zur Absicherung Ihrer Familie. Vor Abschluss sollten Sie sich allerdings gut informieren und die Vor- und Nachteile abwägen. Ist eine kapitalbildende Lebensversicherung die richtige Wahl für Sie oder greifen Sie besser auf eine andere Art der Lebensversicherung zurück? mehr...

Erbschaftssteuerfalle Lebensversicherung bei unverheirateten Paaren

Erbschaftssteuerfalle Lebensversicherung bei unverheirateten PaarenDem qualifizierten Abschluss einer Lebensversicherung geht zwangsläufig eine detaillierte Bedarfsanalyse voraus. Dies gilt sowohl, wenn der Vertrag eine spätere Rentenergänzung darstellen soll, als auch für den Fall der Hinterbliebenenversorgung. Umfangreiche Analysetools ermöglichen es sowohl dem Außendienst als auch dem Verbraucher im Internet, seinen Bedarf zu ermitteln. Wurde der Absicherungsbedarf identifiziert, geht es nun an das Ausfüllen des Vertrages. mehr...

Risikolebensversicherung bei eheähnlichen Lebensgemeinschaften

Risikolebensversicherung bei eheähnlichen Lebensgemeinschaften Für Ehen und eingetragene Lebensgemeinschaften gilt: Stirbt ein Partner, steht dem anderen Witwen- oder Witwerrente aus der gesetzlichen Rentenversicherung zu. In Lebenspartnerschaften ohne Trauschein hingegen bestehen keine Ansprüche auf Hinterbliebenenrente. Eine Risikolebensversicherung gewährleistet an dieser Stelle eine Absicherung für den Todesfall. mehr...

News

Im Test: PreRisk - die Risikoversicherung der Barmenia(2009-06-19 11:45:32)

Im Test: PreRisk - die Risikoversicherung der Barmenia Wer seine Familie für den Fall des eigenen Todes gut versorgt wissen will, kann zur Sicherheit eine Risikolebensversicherung abschließen. Stirbt der Versicherte, bleibt den Hinterbliebenen zumindest der finanzielle Schutz. PreRisk, die Risikoversicherung der Barmenia, zahlt bereits bei schwerer Krankheit. Wir haben die Versicherungsbedingungen für Sie durchleuchtet.

Details und Vorteile der Barmenia PreRisk


Produktdetails (awe) Die Risikoversicherung der Barmenia erfüllt auf den ersten Blick das, was sich der Kunde unter einer Risikolebensversicherung vorstellt - mit einer Besonderheit. Eine Risikolebensversicherung leistet üblicherweise beim Tod der versicherten Person innerhalb einer fest vereinbarten Laufzeit und zahlt eine bestimmte Versicherungssumme an die Hinterbliebenen. Das macht diese Versicherung auf die Beiträge bezogen prinzipiell günstiger als eine Kapital bildende Lebensversicherung. Stirbt der Versicherte nicht innerhalb der Laufzeit, kann er die eingezahlten Beiträge aus einer Risikolebensversicherung allerdings nicht zurückerhalten. Eine gute Risikolebensversicherung sollte auch eine Nachversicherungsgarantie bieten: Das heißt, die Versicherungssumme kann bei bestimmten Anlässen wie Heirat, Geburt, Adoption oder Existenzgründung ohne zusätzliche Gesundheitsprüfung erhöht werden. Die Risikoversicherung der Barmenia erfüllt all dies und bietet verschiedene Tarife - je nach Gesundheitsbewusstsein der Versicherten. Weiterhin besteht die Option, die Risikoversicherung während der Laufzeit in eine Kapital bildende Lebensversicherung umzuwandeln. Hinzu kommt, dass der Versicherte unter bestimmten Voraussetzungen bereits zu Lebzeiten von der Versicherungsleistung profitieren kann. Vorteile Rauchen gefährdet die Gesundheit. Und so warten viele Anbieter von Risikolebensversicherungen mit unterschiedlichen Tarifen für Raucher und für Nichtraucher auf. Auch bei der Barmenia PreRisk können Gesundheitsbewusste an den Beiträgen sparen. Für die Versicherten gibt es drei verschiedene Risikogruppen: Nichtraucher mit einem guten Body-Mass Index (BMI), die bestimmte Anforderungen an die Berufsgruppe sowie an berufliche Risiken und solche in der Freizeit erfüllen, gelten als so genannte "Preferred Nichtraucher" mit den günstigsten Beiträgen. Nichtraucher, die nicht alle Vorgaben dieses Tarifs erfüllen, gehören der zweiten Risikogruppe an. Raucher werden der dritten Risikogruppe zugeordnet. Ein nachträglicher "Aufstieg" nach Vertragsbeginn in einen günstigeren Tarif - bei Aufgabe des Rauchens beispielsweise - wird jedoch nicht geboten. Die Beiträge kann der Versicherte von Anfang an in konstanter Höhe zahlen, er kann aber auch die variable Zahlung wählen. Hierbei werden die Beiträge zu einem kleinen Teil jährlich dem individuellen Risiko angepasst und sind in der Regel zu Beginn der Laufzeit günstiger - ein Vorteil für junge Familien und Berufseinsteiger. Innerhalb der ersten zehn Versicherungsjahre kann auf konstante Beiträge umgestellt werden. Leistung auch bei schwerer Krankheit Anders als bei einer herkömmlichen Risikolebensversicherung wird die Versicherungssumme der PreRisk nicht nur beim Tod des Versicherten gezahlt. Auch wenn der Versicherungsnehmer unter einer schweren Krankheit oder Verletzung leidet, kann er Leistungen aus der PreRisk erhalten. Allerdings nur, wenn seine Lebenserwartung noch maximal zwölf Monate beträgt. Das gilt bis 15 Monate vor Ende der Laufzeit. Durch die vorzeitige Auszahlung kann einem Schwerkranken das letzte Jahr so angenehm wie möglich gestaltet werden oder er kann verhindern, dass das Geld nach seinem Ableben von den Hinterbliebenen unüberlegt ausgegeben wird. Mit der vorzeitigen Auszahlung der Versicherungssumme erlischt die Versicherung. Flexibilität für den Kunden bedeutet die Option, die Risikoversicherung bis zum Ende des zehnten Versicherungsjahres in eine Kapital bildende Lebensversicherung umzutauschen. So kann der Versicherte auch während der Laufzeit noch auf veränderte Lebens- oder Finanzsituationen reagieren ohne sich einer zusätzlichen Gesundheitsprüfung unterziehen zu müssen. Lesen Sie auf der folgenden Seite die Nachteile der Barmenia PreRisk und das forium.de Testurteil.


Nachteile und forium.de Testurteil zur PreRisk


Nachteile Die Barmenia PreRisk zahlt zu Lebzeiten nur bei einer maximalen Lebenserwartung von zwölf Monaten. Das ist keine Erleichterung für Schwerkranke, bei denen die verbleibende Lebenszeit ärztlich nicht genau festgelegt werden kann. Wer die Option der vorzeitigen Auszahlung wahrnehmen will, muss die nötigen Unterlagen bis 15 Monate vor Ende der Vertragslaufzeit vorlegen können. Und so innovativ die Möglichkeit der vorzeitigen Auszahlung der Versicherungssumme auch ist - nicht jede schwere Krankheit führt zum Tod innerhalb eines Jahres. Wer sich für die Zeit eines langen Leidens finanziell absichern will, sollte sich auch über eine Dread-Desease Versicherung informieren. Wählt der Versicherte die variable Beitragszahlung, muss er sich darüber im Klaren sein, dass er in einigen Jahren höhere Beiträge zahlt als bei Vertragsabschluss, weil sein Todesfallrisiko mit zunehmendem Alter steigt. Konstante Beiträge von Anfang an können hingegen fest in das monatliche Budget eingeplant werden - bieten allerdings auch weniger Sparmöglichkeit zu Beginn der Laufzeit. Forium.de Testurteil Die PreRisk trumpft auf mit einem Alleinstellungsmerkmal, wie es im Versicherungsdeutsch heißt. Denn bei der Risikoversicherung der Barmenia kann der Versicherte bei schwerer Erkrankung mit entschieden, wie die Versicherungssumme verwendet oder angelegt wird. So kann die Familie einem Sterbenskranken mithilfe der frühzeitigen Versicherungsleistung die letzten Lebensmonate so angenehm und schmerzfrei wie möglich gestalten. Allerdings muss man sich die kurze Restlebenszeit vom Arzt bescheinigen lassen. Alles in Allem sollte man sich bei der Suche nach einer guten Risikolebensversicherung nicht nur an den Versicherungsbedingungen orientieren, denn die sind bei vielen Anbietern ähnlich. Gerade bei einer Risikolebensversicherung ist der Preis ein wichtiges Kriterium: Wie hoch sind die monatlichen Beiträge? Die errechnen sich immer noch relativ individuell und richten sich unter anderem nach der Versicherungssumme, der Vertragslaufzeit und dem Einstiegsalter des Versicherten. Mit diesem Vergleichsrechner können Sie günstige Risikolebensversicherungen finden. Fragen? Wollen Sie mit anderen Lesern über Versicherungen oder Geldangelegenheiten diskutieren? Oder haben Sie Fragen zu Steuer- und Finanzthemen? Dann besuchen Sie die "forium Experten" unser Verbraucherforum für Versicherungen, Steuern und Finanzen.