Startseite > Baufinanzierung > Tipps > Verbraucherkredite: Neues Gesetz stärkt die Rechte von Kunden
Startseite > Ratenkredit > Tipps > Verbraucherkredite: Neues Gesetz stärkt die Rechte von Kunden
10.06.2010

Verbraucherkredite: Neues Gesetz stärkt die Rechte von Kunden

Widerruf und Kündigung

Widerrufsrecht und Kündigung

Nichts Neues für deutsche Verbraucher ist das 14-tägige Widerrufsrecht. Mit der Umsetzung der Verbraucherkreditrichtlinie gilt dies auch in allen anderen EU-Ländern. Ein deutscher Kreditnehmer hat dann auch im EU-Ausland das Recht einen Darlehensvertrag innerhalb von 14 Tagen zu widerrufen.

Neu geregelt wird auch das Kündigungsrecht von Darlehensverträgen. Nach neuem Recht kann ein Kreditgeber einen unbefristeten Vertrag nur noch mit einer Frist von mindestens zwei Monaten kündigen. Die Kündigungsfrist für den Verbraucher darf auf höchstens einen Monat festgelegt werden. Wurde keine Frist vereinbart, kann der Verbraucher jederzeit ordentlich kündigen.

Weiterhin kann der Kreditnehmer bei befristeten Verträgen jederzeit einen Teil oder den gesamten Kreditbetrag vorzeitig zurück zahlen. Eine vorzeitige Rückzahlung lohnt sich vor allem dann, wenn die verbleibenden Zinszahlungen bei längeren Laufzeiten sehr hoch sind. Zur Vermeidung eines Schadens für die Bank hat der Gesetzgeber in solchen Fällen eine Vorfälligkeitsentschädigung vorgesehen.

Einen Anspruch auf vorzeitige Ablösung eines Immobiliendarlehens sehen die neuen Regelungen hingegen nicht vor. Kunden, die solch ein Darlehen vorzeitig zurückzahlen wollen, sollten sich mit ihrer Bank in Verbindung setzen.

Regelmäßige Information während Laufzeit

In Deutschland ist es bereits üblich, dass die privaten Banken ihre Kunden in regelmäßigen Abständen, beispielsweise mit den Kontoauszügen, dem Rechnungsabschluss oder anderen turnusgemäßen Abrechnungen, über die Bewegungen des Kontos und den aktuellen Stand der Kreditverbindlichkeit informieren. Diese Informationen während der Vertragslaufzeit werden die Institute auch weiterhin vorlegen - durch das neue Gesetz je nach Art des Kreditvertrages noch häufiger. Auch bei variabel verzinsten Krediten werden Kunden weiterhin regelmäßig informiert.

Änderungen in AGB der Banken bereits enthalten

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Banken sind die in Kraft tretenden Änderungen des Verbraucherkreditrechts bereits am 31. Oktober 2009 berücksichtigt worden, zeitgleich mit der Umsetzung der europäischen Zahlungsdiensterichtlinie in das deutsche Recht. Dementsprechend haben die privaten Banken ihre Kunden bereits im Herbst 2009 über die Änderungen zur Umsetzung der EU-Verbraucherkreditrichtlinie unterrichtet.

Know-how rund um die Wohnungsbauprämie

Know-how rund um die WohnungsbauprämieHäuslebauer hergehört: Die Wohnungsbauprämie ist eine staatliche Förderung, die man bei Abschluss eines Bausparvertrags beantragen kann. Sie kann von jedem Bürger mit Vollendung des 16. Lebensjahres in Anspruch genommen werden, der in Deutschland lebt. Wer sich den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllen möchte, < ... weiter

Risiken einer Baufinanzierung minimieren - Ratgeber und Tipps

Risiken einer Baufinanzierung minimierenDie Zahl der Personen, die eine Baufinanzierung in Anspruch nehmen, ist seit vielen Jahren im Steigen begriffen. Nach einer Statistik a ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...