Startseite > Rechtsschutz > Tipps > Urlaubsmitbringsel: So kommen Sie problemlos durch den Zoll
Startseite > Reise-Unfallversicherung > Tipps > Urlaubsmitbringsel: So kommen Sie problemlos durch den Zoll
01.07.2010

Urlaubsmitbringsel: So kommen Sie problemlos durch den Zoll

Urlaub. Das bedeutet Erholung, Sightseeing und auch Shopping. Damit der Urlaub auch später noch in freudiger Erinnerung bleibt, verzichten die wenigsten Touristen auf Souvenirs und exotische Einkäufe. Doch gerade wenn der Urlauber denkt, ein tolles Schnäppchen gemacht zu haben, hält oft der Zoll noch die Hände auf. Wir zeigen Ihnen, wie Ihr Urlaub zollfrei bleibt.

 

Inhalt:

Besondere Zollbestimmungen bei Drittländern

(tel) Die Urlaubsreise soll vor allem Erholung und Entspannung bringen. Damit kann es schnell vorbei sein, wenn Schätze, die man am Urlaubsort erstanden hat, unter Umständen nach der Landung am Flughafen verzollt werden müssen. Denn auch wenn billige Angebote und günstige Wechselkurse zum Einkauf verleiten, sollte der Urlaubsreisende bedenken, dass das Mitbringen von Waren nicht unbegrenzt zollfrei möglich ist.

Insbesondere bei Reisen aus Drittländern, also Nicht-EU-Staaten oder Gebieten, die als solche behandelt werden (z.B. die Kanarischen Inseln) sind besondere Grenzen zu beachten. Aus den Mitgliedsländern der EU können Reisende dagegen Waren abgabenfrei und ohne Zollformalitäten nach Deutschland mitbringen. Jedoch dürfen diese nur zum privaten Gebrauch bestimmt sein.

Einreiseweg und Warenwert

Je nach Einreiseweg gelten unterschiedliche Freigrenzen, die die Souvenirs aus Drittländern abgabenfrei halten. Personen, die per Flugzeug oder Seeschiff einreisen, können Waren für ihren persönlichen Gebrauch, für ihre Familienangehörigen oder als Geschenk bis zu einem Wert von 430 Euro abgabenfrei mitbringen. Für Reisen auf anderen Verkehrswegen gilt eine Freimenge von 300 Euro.

Die Wertgrenze verschiebt sich für Jugendliche bis zu einem Alter von 15 Jahren auf 175 Euro - hier jedoch unabhängig davon, welches Verkehrsmittel zur Heimreise genutzt wurde.

Alle Mitbringsel, die diese Werte überschreiten, müssen verzollt werden. Die Abgaben an den Zoll berechnen sich dabei nach dem Warenwert: Bis zu 700 Euro greift eine vereinfachte Abgabenberechnung von pauschal 17,5 Prozent auf den Wert der Ware. Alle Souvenirs, die teurer sind, werden mit einem individuellen Zollsatz und zusätzlich der Einfuhrumsatzsteuer (19 Prozent) belegt. So kann aus dem vermeintlichen Urlaubsschnäppchen schnell ein teurer Einkauf werden.

Freigrenzen für Tabakwaren, Alkohol und Co.

Bei der Einfuhr von verbrauchsteuerpflichtigen Waren wie Zigaretten und Spirituosen gelten spezielle Regelungen, die für den oben genannten Warenwert nicht mit eingerechnet werden.

Laut Hauptzollamt Koblenz sind erlaubt für:

Tabakwaren aus Drittländern:

  • 200 Zigaretten oder
  • 100 Zigarillos oder
  • 50 Zigarren oder
  • 250 Gramm Rauchtabak oder
  • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

Tabakwaren bei Einreise aus EU-Ländern:

  • 800 Zigaretten oder
  • 400 Zigarillos oder
  • 200 Zigarren oder
  • 1 Kilogramm Gramm Rauchtabak oder
  • eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

Alkohol und alkoholhaltige Getränke bei Einreise aus Drittländern:

  • Ein Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Volumenprozent oder mehr oder

    zwei Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumenprozent oder

    eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren,

  • vier Liter nicht schäumende Weine und
  • 16 Liter Bier

Alkoholische Getränke bei Einreise aus EU-Ländern:

  • Spirituosen: 10 Liter
  • Alkoholhaltige Süßgetränke (Alkopops): 10 Liter
  • Zwischenerzeugnisse (z.B. Likörwein, Wermutwein): 20 Liter
  • Wein (davon höchstens 60 Liter Schaumwein): 90 Liter
  • Bier: 110 Liter

Arzneimittel:

  • die dem persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechende Menge

Bild: S.Hofschlaeger / pixelio.de

Wer zahlt nach dem Foul? - Versicherungen im Freizeitfußball

Die Fußball-Weltmeisterschaft ist Geschichte. Neben spannenden Spielen und geselligen Abenden bietet ein solches Ereignis für viele Fans auch den Anlass, sich selbst wieder mehr zu bewegen. Denn Sport im Allgemeinen und Fußball im Besonderen macht nicht nur Spaß, sondern ist auch gesund. Aber es kann auch alles ganz anders kommen: Sportunfälle gehören zur Tagesordnung. ... weiter

Umzug: Tipps zu Versicherungen und Steuern

Umzug: Tipps zu Versicherungen und Steuern Endlich ist er da! Der Frühling ist nicht nur eine beliebte Jahreszeit für den Frühjahrsputz sondern auch für einen Wohnungswechsel. Wenn nur der lästige Umzug nicht wäre. Wie Sie gut versichert in die neue Wohnung kommen und beim Umzug auch noch sparen, lesen Sie in diesem Text. ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...