Startseite > Redaktion > News > TV-Kabel attraktive Alternative zu DSL
Startseite > Redaktion > News > TV-Kabel attraktive Alternative zu DSL
22.03.2009

TV-Kabel attraktive Alternative zu DSL

Unbegrenztes Telefonieren und Surfen zum monatlichen Pauschalpreis - das versprechen die Anbieter der sogenannten Doppelflatrates. Die Komplettangebote sind ab rund 25 bis 30 Euro im Monat zu haben. Trotz Flatrate deckt dieser Preis aber meist nur einen Teil der Nutzungskosten ab. Deshalb ist es wichtig, bei der Tarifwahl die verschiedenen Angebote in Ruhe zu vergleichen. "Kunden sollten bei der Auswahl eines Telefon- und Internettarifs nicht nur auf die Grundgebühr achten.

Wichtig sind auch Kriterien wie Minutenpreise für Gespräche außerhalb der Flatrate, die Bandbreite des Internetanschlusses, die Anschlusskosten oder Mindestlaufzeit und Kündigungsfrist", sagt Björn Brodersen vom Onlinemagazin www.teltarif.de .

Eine Telefonflatrate etwa gilt meist nur für Gespräche ins deutsche Festnetz; Gespräche in die Mobilfunknetze oder ins Ausland kosten extra. Wer viel zu diesen Zielen telefoniert, sollte deshalb die Minutenpreise der verschiedenen Anbieter genau vergleichen.

Die Internetflatrates unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Übertragungsgeschwindigkeit, die sich auch im Preis niederschlägt. "Wer nicht regelmäßig größere Datenmengen herunterlädt - etwa Videos oder Fernsehen per Internet - kommt mit 2 Megabit pro Sekunde aus", so Björn Brodersen.

Sich ausführlicher mit der Tarifwahl zu beschäftigen, ist auch deshalb wichtig, weil sich der Kunde meistens für zwei Jahre an das Unternehmen und den spezifischen Tarif bindet. Vorher kann er nicht zu einem anderen, günstigeren Angebot wechseln.

Bei den meisten Doppelflatrates wird inzwischen sowohl der Internet- als auch der Telefonanschluss über die DSL-Leitung angeboten; eine herkömmliche Telefonleitung gibt es nur noch vereinzelt. Möglich ist es aber auch, das TV-Kabel zum Telefonieren und Surfen zu nutzen.

Daher lautet der abschließende Tipp von Björn Brodersen: "Wer kein DSL bekommen kann, sollte nachfragen, ob er auf den TV-Anschluss zurückgreifen und eine Doppelflatrate bei seinem Kabelanbieter buchen kann." Die Angebote sind preislich häufig attraktiv und bieten hohe Bandbreiten.

Pressemitteilung von teltarif

Gewinner und Verlierer der Niedrigzinspolitik

Ratenkredit – die Vor- und Nachteile der wohl am meisten genutzten Kreditart

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
-Anzeige- Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...