Startseite > Tierhalterhaftpflicht-Versicherung Hund > Tipps > Mit einer Tierkrankenversicherung Hunde und Katzen gut versichern
Startseite > Tier-Kranken-Versicherung > Tipps > Mit einer Tierkrankenversicherung Hunde und Katzen gut versichern
04.11.2008

Mit einer Tierkrankenversicherung Hunde und Katzen gut versichern

Was kostet die Versicherung von Hund und Katze?

Die Beiträge zur Krankenversicherung werden für Hunde je nach Rasse, Alter und Größe berechnet. Bei Katzen ist einerseits das Alter entscheidend für die Beitragshöhe, andererseits wird unterschieden zwischen Wohnungs- und Freigängerkatzen. Da letztere ein erhöhtes Unfallrisiko haben, sind auch die Beiträge höher. Grundsätzlich gilt bei Hunden wie bei Katzen: Je älter das Tier bei Vertragsabschluss, desto teurer ist die Versicherung. Ab einem bestimmten Alter werden die Tiere bei den meisten Anbietern gar nicht mehr versichert. Auch ganz junge Tiere werden nicht in die Krankenversicherung aufgenommen. Die Altersgrenzen bei Vertragsbeginn sind unterschiedlich. In der Regel müssen die Tiere mindestens zwei oder vier Monate alt sein.

Die Altershöchstgrenze bei Hunden schwankt zwischen fünf und sieben Jahren, Katzen werden bis zu einem Alter von neun Jahren in die Krankenversicherung aufgenommen. Die AXA Versicherung bietet eine Tierkrankenversicherung ohne Altershöchstgrenze an.

Bei Hunden ist neben der Körpergröße (kleine Hunde sind günstiger) vor allem die Rasse entscheidend für die Prämienhöhe. Einige Rassehunde wie Dackel oder Schäferhunde sind durch erbliche Vorbelastungen für bestimmte Krankheiten besonders anfällig (z.B. Dackellähmung oder Hüftgelenksdysplasie beim Schäferhund) und werden deshalb teurer versichert als bspw. Mischlinge, die wesentlich robuster sind.

Eine Vollversicherung für einen kleinen einjährigen Mischling ist bereits ab einer monatlichen Prämie von ungefähr elf Euro zu haben.

Ein Rassehund wie der West Highland White Terrier kann schon ab einer monatlichen Prämie von zirka 14 Euro versichert werden.

Ein unverbindliches Angebot kann und sollte vor Vertragsabschluss bei jeder Versicherung eingeholt werden. Beim Vergleich der Angebote empfiehlt es sich auch neben Leistungsumfang und Kosten das Kleingedruckte in den Versicherungsbedingungen zu prüfen. Einige Anbieter weisen erst hier auf Kündigungsrechte in besonderen Fällen hin, auch die Vertragsdauer kann auf wenige Jahre begrenzt sein.

 

 

Tierversicherungen im Vergleich:

Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps

Private Krankenversicherung: wertvolle Tipps Die meisten Menschen in Deutschland sind über die gesetzliche Krankenkasse versichert. Das allerdings ist nicht immer die beste Wahl. Bei Selbständigkeit oder steigendem Einkommen kann sich ein Umstieg in die Private Krankenversicherung durchaus lohnen. Vor der Entscheidung für einen Versicherer jedoch sollten sich zukünftige Versicherte genau informieren und ihre persönlichen Bedürfnisse kennen. Die folgenden fünf Tipps helfen dabei. ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...