Startseite > Arbeitslosengeld II > Tipps > Steuern 2009 - Das ändert sich!
Startseite > Arbeitslosengeld I > Tipps > Steuern 2009 - Das ändert sich!
11.12.2008

Steuern 2009 - Das ändert sich!

Steuern 2009 - Das ändert sich für den Steuerzahler! Ob Sie im Jahr der Bundestagswahl mehr oder weniger Geld im Portmonee haben, erfahren Sie auf den folgenden Seiten! Was erwartet den Steuerzahler 2009? Worauf müssen sich Arbeitnehmer einstellen? Neben der neuen Abgeltungsteuer und dem einheitlichen Beitragssatz bei den gesetzlichen Krankenkassen hat die Bundesregierung noch eine Reihe an steuerlichen Änderungen verabschiedet. Ob Sie im Jahr der Bundestagswahl mehr oder weniger Geld im Portmonee haben, erfahren Sie auf den folgenden Seiten.

 

Kranken-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung 2009

Einheitlicher Beitragssatz: 15,5 Prozent für Ihre Gesundheit

(dhe) Viel wurde über ihn diskutiert. Kommt er oder nicht, der Gesundheitsfonds? Ab Januar gilt er, der einheitliche Beitragssatz der gesetzlichen Krankenversicherungen. Der Beitragssatz liegt bei 15,5 Prozent und gilt sowohl für Arbeitnehmer als auch für Rentner. Falls die Beitragseinnahmen bei einer Krankenkasse nicht ausreichen, kann sie einen ein-prozentigen Zuschuss vom Versicherten verlangen.

Die meisten gesetzlich Versicherten zahlen zukünftig mehr für ihre Krankenversicherung. Das zeigt sich auch am folgenden Beispiel: Herr Müller ist unverheiratet und verdient monatlich 2.500 Euro brutto. Bisher musste der Versicherte für seine Krankenkasse 191,25 Euro pro Monat zahlen, wobei sein Satz bei 13,5 Prozent lag. Mit dem neuen einheitlichen Beitragssatz von 15,5 Prozent muss er exakt 25 Euro pro Monat mehr zahlen. Im Kalenderjahr 2009 sind das 300 Euro mehr.

Wahlrecht für freiwillig gesetzlich Krankenversicherte

Mit oder ohne Krankengeldanspruch? Das ist die Frage bei den freiwillig Versicherten in der gesetzlichen Krankenversicherung. Wer sich gegen den Krankengeldanspruch ausspricht, zahlt nur einen ermäßigten Beitragssatz von 14,9 Prozent. Durch einen zusätzlichen Krankengeld-Wahltarif kann der Versicherte aber den Krankengeld-Anspruch behalten. Weitere Informationen zum Thema: "Krankentagegeld - Wie können sich Selbständige ab 2009 versichern ".?

Beitragsbemessungs- und Versicherungspflichtgrenze steigen

  • für die Kranken- und Pflegeversicherung

Ein gesetzlich Versicherter darf ab einem bestimmten Verdienst in die private Krankenversicherung wechseln. Diese so genannte Versicherungspflichtgrenze wird zum neuen Jahr um 450 Euro auf dann 48.600 Euro angehoben. Das monatliche Arbeitsentgelt muss somit bei mindestens 4.050 Euro liegen.

Die Beitragsbemessungsgrenze für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung steigt um 900 Euro auf 44.100 Euro, was einem monatlichen Einkommen von 3.675 Euro entspricht. Bei Einkommen ab dieser Beitragsbemessungsgrenze steigen die Abgaben für die gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung nicht weiter an.

  • für die Renten- und Arbeitslosenversicherung

Auch die Beitragsbemessungsgrenze für die Renten- und Arbeitslosenversicherung wird angehoben. Im Westen wird die Beitragsbemessungsgrenze um monatlich 100 Euro auf 5.400 Euro angehoben. In den neuen Bundesländern ist der Anstieg nur halb so groß. Die Beitragsbemessungsgrenze beträgt dort monatlich 4.550 Euro

Arbeitslosenversicherung: Beitrag sinkt vorläufig

Nachdem die Bundesregierung den Beitrag für die Arbeitslosenversicherung bereits zum Steuerjahr 2008 von 4,2 Prozent auf 3,3 Prozent senkte, kommt es zum neuen Jahr wieder zu einer Kürzung. Ab Januar zahlen Arbeitnehmerinnen und Arbeitgeber ein halbes Prozent weniger. Aber: Der neue niedrigere Beitrag von 2,8 Prozent ist bis Juni 2010 befristet.

Für unseren Beispielversicherten mit einem Bruttoverdienst von 2.500 Euro bedeutet die Senkung der Arbeitslosenversicherung eine monatliche Ersparnis von 6,25 Euro. Sein Arbeitgeber spart ebenfalls 6,25 Euro.

2009 erhalten Familien eine bessere finanzielle Unterstützung vom Staat. Auf der nächsten Seite Sie die wichtigsten Neuerungen.

TAI-PAN End of Day – das taugt die Börsensoftware

TAI-PAN End of Day – das taugt die BörsensoftwareViele Leute versuchen sich dieser Tage am Online-Trading, doch nur wenige gehen die ganze Sache mit der nötigen Professionalität an. Neben den grundlegenden Dingen, auf die man bei de ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...