Startseite > Festgeld > Tipps > Spekulative Geldanlagen – mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar
Startseite > Depotkonten > Tipps > Spekulative Geldanlagen – mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar
28.04.2017

Spekulative Geldanlagen – mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar

Spekulative Geldanlagen ? mit dem richtigen Broker für Jedermann handelbar

Wie zufrieden sind Sie mit den Zinsen, die Sie auf Ihrem Sparbuch beziehungsweise Ihrem Festgeldkonto erhalten? Wahrscheinlich nicht sehr. Denn die Zinsen, die bei den allseits bekannten und vormals auch sehr beliebten Geldanlagen ausgelobt werden, sind eigentlich der vielen Worte nicht Wert, da sie so gering sind, dass eine Geldanlage auf diesem Wege gar nicht mehr lohnt. Trotz alledem verharren immer noch viele Verbraucher in den alten Systemen und hoffen, dass sich die Zinslage irgendwann wieder verbessert.

Leider wird es mit aller Wahrscheinlichkeit keine Erholung geben. Denn der Finanzmarkt entwickelt sich immer weiter und geht davon aus, dass solche traditionellen Geldanlagen keinen Bestand haben werden. Sie sind nicht flexibel genug und das Geld kann bei solchen Anlagen nicht arbeiten. Daher treten die spekulativen Geldanlagen auch immer mehr in den Fokus des Interesses und werden in Zukunft unser Handeln bestimmen.

 

Was bringen spekulative Geldanlagen?

Spekulative Geldanlagen haben einen großen Vorteil. Sie sind nicht von der EZB abhängig und bekommen daher keinen festen Zinssatz zugewiesen. Damit können sie sich eigenständig entwickeln und ganz unterschiedliche Renditen, jedoch auch Verluste mit sich bringen. Ein gutes Abwägen der einzelnen Möglichkeiten ist daher empfehlenswert.

Obendrein bringen sie die Möglichkeit mit sich, dass man sich als Anleger eigenständig darum kümmert. Ein großer Vorteil gegenüber den klassischen Geldanlagen, bei denen feste Anlagezeiten vorgeschrieben sind und der Anleger keine Möglichkeit hat, auf die Entwicklung der Geldanlage Einfluss zu nehmen. Bei den spekulativen Geldanlagen kann frei entschieden werden, wie lange die Geldanlage gehalten wird, in welchem Umfang die Investition stattfindet und wie die Geldanlage betreut wird. Zudem kann mit verschiedenen Handelsstrategien agiert werden, die sich wiederum auf den Handel und somit auch auf die angestrebte Rendite auswirken.

 

Wie können Sie gehandelt werden?

Wenn Sie sich dazu entschließen, in Aktien, Binäre Optionen oder andere Geldanlagen zu investieren, dann sollten Sie im ersten Schritt immer daran denken, dass die guten Renditen stets auch mit einem erhöhten Risiko einhergehen. Nicht ohne Grund werden solche Geldanlagen auch als spekulativ bezeichnet. Der Online Broker, den Sie für die Nutzung solcher Geldanlagen benötigen, sollte sich dieser Tatsache auch bewusst sein, Sie immer wieder darauf hinweisen und ausreichend Möglichkeiten bieten, den Verlust in einem überschaubaren Rahmen zu halten. Hier können Sie eine Auswahl an Brokern finden, bei denen dies der Fall ist.

Ferner ist es wichtig, dass Sie sich gut auf den Handel vorbereiten. So sollten Sie Interesse an solchen Geldanlagen haben, da Sie in der Regel eigenständig agieren und in der Lage sein müssen, sinnvolle Entscheidungen zu treffen. Überlegen Sie daher, welche Geldanlage Sie interessiert und wie Sie diese nutzen möchten. Schauen Sie dann, welcher Broker diese Geldanlage für den Handel bereitstellt. Viele Broker bieten mehrere Geldanlagen an, sodass Sie sich breit aufstellen können und nicht zwingend von Anfang an festlegen müssen.

Auch den finanziellen Aspekt sollten Sie nicht ignorieren. Bedenken Sie, dass das Geld, welches Sie anlegen wollen, auch für einen längeren Zeitraum kostenlos zur Verfügung stehen sollte. Denn Sie können zwar die Laufzeit der Geldanlage frei bestimmen. Der Trend geht jedoch zu längeren Laufzeiten, da sich beispielsweise Aktien meist erst über einen längeren Zeitraum richtig positiv entwickeln und die angestrebte Rendite aufzeigen. Daher ist es wichtig, dass das Geld für die Anlage zur freien Verfügung steht und nicht anderweitig gebunden ist.

 

Bildquelle: © pixabay/Alexas_Fotos Lizenz: CC0-Lizenz

Finanzstrategie mit Münzen erweitern

Finanzstrategie mit Münzen erweiternMomentan verzweifeln viele Sparer: Für Tages- und Festgeldkonten gewähren die Banken kaum noch Zinsen, ein Ende der Niedrigzinsphase lässt sich nicht absehen. Mit diesen Mini-Zinsen sollte sich niemand begnügen, stattdessen empfehlen sich alternative Geldanlagen. Dazu gehören Gold- und Silbermünzen, mit denen sich über längere Zeiträume attraktive Renditen erzielen lassen. weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...

Finanz-Newsletter

Melden Sie sich für den Gratis-Newsletter von forium an!

Ich habe die AGB und Datenschutzerklärung gelesen und bin damit einverstanden.

Ihr Abonnement können Sie entweder auf der Abmeldeseite oder in jedem Newsletter mit einem Klick beenden.