Startseite > Redaktion
23.02.2009

Rechtsschutz für Selbständige und Freiberufler

Verkehrs-Rechtsschutz

Dieser Schutz sichert Sie als Eigentümer, Halter oder Insasse der auf Sie zugelassenen Fahrzeuge ab. Weiterhin besteht Versicherungsschutz für Sie als Fahrer fremder Fahrzeuge. Alle berechtigten Fahrer und Insassen Ihres Wagens sind ebenfalls versichert. Dies dürfte vor allem dann interessant sein, wenn Angestellte Firmenwagen benutzen oder es ein Familienfahrzeug gibt. Einige Versicherungen erweitern den Schutz noch auf vorübergehend gemietete Fahrzeuge, beispielsweise einen Mietwagen im Urlaub.

Unterschiedlich behandeln die Versicherungen auch die Rolle als Fußgänger, Radfahrer und Fahrgast. Bei einigen (z.B. ARAG, DEURAG) ist dies standardmäßig mit dabei - bei anderen (z.B. Concordia) kann dies nur gegen Beitragsaufschlag versichert werden.

Der Schutz umfasst die Absicherung bei Verträgen rund um den Erwerb, Kauf, Verkauf und Reparatur von Fahrzeugen. Das Geltendmachen von Schadenersatzansprüchen ist ebenfalls enthalten. Für den Fall, dass ein Führerscheinentzug droht, springt der Verwaltungs-Rechtsschutz ein. Bei einigen Versicherungen sind Sie außerdem bei gerichtlichen Auseinandersetzungen rund um die Kfz-Steuer abgesichert.

Wichtig ist auch der Schutz im Strafrecht und bei Ordnungswidrigkeiten. Beim Strafrecht gilt allerdings, dass Vorsatz nicht versichert ist. Im Verkehrsbereich dürfte aber der Vorwurf der fahrlässigen Körperverletzung sehr viel häufiger vorkommen. Bei den Ordnungswidrigkeiten gilt allerdings, dass die meisten Assekuranzen Park- und Halteverstöße ausgeschlossen haben (Ausnahme z.B.: Concordia).

Bei den meisten Versicherungen sind ausschließlich Landfahrzeuge versicherbar - bei wenigen zusätzlich Luft- und Wasserfahrzeuge. Es ist auch möglich, den Versicherungsschutz an ein bestimmtes Fahrzeug - und nicht an Sie als Versicherungsnehmer - zu binden. Dies macht vor allem Sinn, wenn dieses Fahrzeug nicht Ihnen selbst gehört - sondern etwa Ihrem Unternehmen - und es mehrere Personen nutzen. Auch die umgekehrte Variante macht unter Umständen Sinn: Der Fahrer-Rechtsschutz ist für diejenigen interessant, die kein eigenes Fahrzeug besitzen. Als Fahrer fremder Fahrzeuge wären Sie versichert - bei vielen Assekuranzen auch als Radfahrer oder Fußgänger. Ausgeschlossen bei dieser Variante ist jedoch das Vertrags- und Sachenrecht. Es gibt schließlich kein Fahrzeug, für das Verträge abgeschlossen werden könnten.

ETF oder Aktien? So unterscheiden sich diese Formen der Geldanlage

ETF oder Aktien? So unterscheiden sich diese Formen der GeldanlageAuch wenn beides Investitionen an der Börse sind, gibt es doch einen großen Unterschied zwischen Aktien und ETFs. Während bei einer Investition in Aktien in Einzeltitel investiert wird, bilden ETFs gleich mehrere Aktien oder einen ganzen Index ... weiter

Drei Kompetenzen, die die Finanzwelt mit Poker gemeinsam hat

Drei Kompetenzen, die die Finanzwelt mit Poker gemeinsam hatCaption: Um beim Pokerspielen Erfolg haben zu können, werden diverse Fähigkeiten benötigt, die auch in der Finanzwelt unabdingbar sind. Die wenigsten würden auf den ersten Blick vermuten, dass Poker und die Finanzwelt viel gemeinsam haben ... weiter

Produkttests

Geld sparen mit Gebrauchtwaren: medimops.de im Test
Früher ging man auf den Flohmarkt oder durchsuchte die Kleinanzeigen der regionalen Tageszeitungen, wenn man Gebrauchtes kaufen wollte. Heute ist das deutlich leichter, denn im Internet verkaufen nicht nur Privatpersonen ihre alten Schätze über eBay und Co: Viele Händler haben sich auf den Wiederverkauf gut erhaltener Produkte spezialisiert. Doch wie gut ist die Qualität der angebotenen Artikel? Und lässt sich mit dem Kauf von Gebrauchtwaren wirklich Geld sparen? mehr...

Im Test: Die Kfz-Versicherung der AllSecur mit Marten
Es ist Herbst in Deutschland und auf den Straßen treibt ein finsterer Gesell sein Unwesen. Die Opfer: Ahnungslose Autos. Denn ganz egal, ob Hagelschaden, Blechschaden oder Diebstahl: Marder Marten hat seine Finger im Spiel. Sein Gegner ist die Kfz-Versicherungsmarke AllSecur. Ob diese auch im richtigen Leben die Oberhand behält, verraten wir Ihnen in unserem Produkttest der Kfz-Versicherung. mehr...

Im Test: Der Direktkredit der SWK Bank
Bei der SWK Bank kann man einen Ratenkredit direkt online bestellen. Innerhalb von 30 Sekunden soll man dabei eine Antwort erhalten, ob man zwischen 1.000 und 50.000 Euro als Kreditsumme erhalten kann. Das Geld würde dann innerhalb von zwei Arbeitstagen auf dem Konto des Antragsstellers sein. Ob sich das Angebot lohnt, erfahren Sie in unserem Produkttest des Direktkredits der SWK Bank. mehr...

Im Test: Das Festgeld der GarantiBank
Bringen vierblättrige Kleeblätter auch Bankkunden Glück? Die Garantibank versucht es auf jeden Fall und setzt den vermeintlichen Glücksbringer nicht nur in ihr eigenes Logo. Auch im Namen der Festgeldanlage findet sich das Kleeblatt wieder. Ob Sie sich bei dieser Geldanlage nur auf ihr Glück verlassen sollten, erfahren Sie in unserem Test des Kleeblatt-Festgeld-Kontos. mehr...

Im Test: Das Top-Zinskonto der Norisbank
Die Norisbank ist eine Tochter der Deutschen Bank und bezeichnet sich selbst als "ersten Qualitätsdiscounter im deutschen Bankenmarkt." Jetzt hat die Norisbank ihren Tagesgeld-Aktionszins noch einmal erhöht. Wir haben uns das Top-Zinskonto der Norisbank genauer angesehen. Ist der Name Programm? Die Antwort auf diese Frage lesen Sie hier in unserem Produkttest. mehr...